Weiningen

Mit Regierungsrat und Miss am Rebblüetefäscht

Ob Säulirennen, Weininger Wein, Schönheitsköniginnen oder Politprominenz. Das diesjährige Rebblüetefäscht hat allerhand zu bieten.

«Es gibt viele gute Gründe, das Rebblüetefäscht in Weiningen zu besuchen», schmunzelt OK-Präsident Hans-Heinrich Haug. Und tatsächlich, die Badenerstrasse ab der grossen Linde im Dorfzentrum, gleicht nicht nur einer Partymeile – das Rebblüetefäscht ist auch ein Ort der Begegnung und der Geselligkeit.

Silvester, Flurina, Coopolino, Barrique, Mobi-Win und Stammsau

Vierzehn «Beizli» von lokalen Vereinen und Organisationen warten auf die Besucher und versprechen grosse kulinarische Vielfalt. Von süss über sauer von deftig bis heftig, da bleibt kein Gaumen enttäuscht.

So sind die Weininger Winzer auch sehr stolz, während der Festtage die Erzeugnisse ihrer täglichen Arbeit präsentieren zu können. Wo Wein ist, ist auch Musik. Egal, ob Volksmusik, irische Folklore oder heute Sonntag ab 11.30 Uhr mit dem Platzkonzert der Kreismusik Limmattal, sie laden zum Mitsingen, Tanzen oder einfach auch nur zum Geniessen ein.

Seit März trainieren die von Christian Schmidbauer gecoachten Rennschweine aus dem Kloster Fahr für einen weiteren Höhepunkt – die Säulirennen. Mit Silvester, Flurina, Coopolino, Barrique, Mobi-Win und Stammsau sind die schnellsten Exemplare am Start und sorgen beim Publikum für grossartige Unterhaltung.

«Ich geniesse es, auf langjährige Bekannte zu treffen»

Bester Laune zeigte sich die Prominenz am Samstagmorgen vor dem Gemeindehaus. Regierungsrat Martin Graf erklärte in seiner Rede in breitem Schaffhauser Dialekt, dass er es schätze, dass das Rebblüetefäscht nicht wie die üblichen Trottenfeste im kühlen Oktober oder November stattfinde. «An nasskalten Tagen macht das Trinken weniger Freude», scherzte der Vorsteher des Justizdepartements.

Auch der Limmattaler Nationalrat Hans Egloff wohnte den Festlichkeiten bei. «Ich geniesse es, auf langjährige Bekannte zu treffen und sich locker zu unterhalten», sagt der SVP-Politiker und gönnt sich ein Gläschen Weininger Weisswein.

Zugegen war auch Janine Baumann. Die Drittplatzierte bei der diesjährigen Miss-Schweiz-Wahl nimmt jedes Jahr am Fest teil. «Es ist eine tolle Stimmung hier und man sieht alle Freunde von früher. Letztes Jahr bin ich sogar extra aus Mailand angereist, um am Fest teilnehmen zu können», so Baumann.

Am Sonntag stehen nebst dem ökumenischen Rebberg-Gottesdienst um 10.15 Uhr vor allem die Chöre des Chorverbandes Limmattal im Mittelpunkt. «Ich bin besonders auf das Gesamtlied mit 200 Sängerinnen und Sängern gespannt», freut sich OK-Präsident Haug. Ab 12.30 Uhr präsentieren nicht weniger als acht Frauen- und Männerchöre ihr Liedgut am diesjährigen Winzerfest. Um zum Abschluss werden gegen 18 Uhr die Mitglieder des Turnvereins Weiningen, die beim Eidgenössischen Turnfest in Biel mitturnten, empfangen.

Weitere Infos zum Rebblüetefäscht unter www.rebbluetefaescht.ch

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1