Dietikon

Mit historischen Einblicken und Leckereien gefeiert

Grosse Freude über die erfolgreiche Seniorenweihnacht.

Grosse Freude über die erfolgreiche Seniorenweihnacht.

In der Stadthalle feierten 740 Senioren und Seniorinnen am Wochenende Weihnachten. Auch Stadtpräsident Otto Müller war vor Ort und führte in seinem Vortrag in die Vergangenheit des Bezirkshauptort.

740 Seniorinnen und Senioren feierten die Seniorenweihnacht 2015 in der festlich geschmückten Stadthalle in Dietikon. Stadtpräsident Otto Müller zeigte in seinem Vortrag viele historische Bilder des Bezirkshauptorts. Anschliessend übernahm Martin Hungerbühler von der katholischen Kirche. Seine Ansprache zog bildlich Parallelen zum Weihnachtsfest im asiatischen Raum.

Ein Höhepunkt war das Konzert der adhocVoices, einem Gospelchor unter der Leitung von Rita Sidler. Dieses schöne Konzert endete mit dem gemeinsamen Singen von „Stille Nacht“. Der ganze Saal stimmte mit ein und sorgte für eine schöne weihnachtliche Atmosphäre.

Danach lud Esther Schasse, Präsidentin des Frauenvereins Dietikon, zu einem Z’Vieri ein. Der Frauenverein organisierte den Anlass. Die Gäste bedankten sich mit einem frenetischen Applaus bei den Helferinnen und Helfern, welche diese Seniorenweihnacht ermöglicht haben. Trotz Sparmassnahmen in der Stadt Dietikon wird die Seniorenweihnacht auch 2016 wieder stattfinden, da die Stadt die finanzeilen Mittel dafür bereit stellt. Die Seniorenweihnacht hat sich in der Adventszeit mittlerweile innerhalb der Stadt als feste Institution etabliert. (az)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1