In der Nacht auf Montag hat die Kantonspolizei Zürich auf der mit 50 km/h signalisierten Weiningerstrasse eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt, wie sie in einer Mitteilung schreibt.

Kurz vor Mitternacht massen die Einsatzkräfte ein Fahrzeug, dass mit über 100 km/h die Strasse entlang fuhr. Rund zehn Minuten später wurde das Fahrzeug an den Kontrollort gelenkt. Der Fahrer war ein 25-jähriger Schweizer, welcher behauptete, dass ein 28-jähriger Schweizer den Wagen zum Zeitpunkt der Messung gelenkt hat. Daraufhin wurden der 25-jährige vor Ort und sein Kollege an seinem Wohnort verhaftet und das Fahrzeug wurde sichergestellt. 

Polizeimeldungen Mai/Juni 2018: