Schlieren
Milizpreis der Swiss Re geht an eine Schlieremerin für ihren Einsatz für Muskelkranke

Für die Gründung, den Aufbau und ihr langjähriges Engagement für die Schweizerische Gesellschaft für Muskelkranke (heute Schweizerische Muskelgesellschaft) erhält die Schlieremerin Erica Brühlmann-Jecklin den Swiss Re Milizpreis 2013.

Jürg Krebs
Merken
Drucken
Teilen
Erica Brühlmann-Jecklin erhält Milizpreis der SwissRe. fni

Erica Brühlmann-Jecklin erhält Milizpreis der SwissRe. fni

Für die Gründung, den Aufbau und ihr langjähriges Engagement für die Schweizerische Gesellschaft für Muskelkranke (heute Schweizerische Muskelgesellschaft) erhält die Schlieremerin Erica Brühlmann-Jecklin den Swiss Re Milizpreis 2013. Dieser wird ihr gemäss Einladung am 29. Mai 2013 von Verwaltungsratspräsident Walter B. Kielholz übergeben.

Der Preis wurde im Jahr 2000 vom ehemaligen Verwaltungsratspräsidenten Ulrich Bremi gegründet. Seit 2001 werden Personen ausgezeichnet, die sich «nebst ihrer beruflichen Tätigkeit auf professionellem Niveau in der Freiwilligenarbeit engagieren». Bremi und die Swiss Re tragen je zur Hälfte zu Preissumme bei; 2012 betrug sie 40 000 Franken.