Weiningen
Martin Henke übernimmt in Weiningen das Ressort Sicherheit

Sechs von sieben Ressorts im Gemeinderat sind verteilt. Neu wird Martin Henke (Quartierverein Fahrweid) das Sicherheitsressort leiten. Das ergab die Neukonstituierung der Exekutive.

Merken
Drucken
Teilen
Martin Henke ist neu für Sicherheit zuständig.jpg

Martin Henke ist neu für Sicherheit zuständig.jpg

Zur Verfügung gestellt

Henke, der die letzten vier Jahre als Sozialvorsteher amtete, wird damit Nachfolger seines Parteikollegen HansUlrich Furrer. Dieser ist zu den Gesamterneuerungswahlen am 30. März nicht mehr angetreten. Das Sozialressort übernimmt Reto Beutler (FDP). Er wurde neu in den Gemeinderat gewählt. Ebenfalls neu in der Exekutive sind Hans-Peter Stöckl (FDP) und Michael Gardavsky (SVP). Stöckl amtet künftig als Bauvorstand und löst damit Wilfried Werffeli (SVP) ab. Gardavsky tritt die Nachfolge von Margrit Grossmann (SVP) als Werkvorstand an. Rolf Bärenbold (FDP) bleibt Finanzvorstand. Präsidiert wird der Gemeinderat weiterhin von Hanspeter Haug (SVP). Wer auf Ursula Hintermeister (Forum Weiningen) als neuer Primarschulpräsident folgt und damit den siebten Exekutivsitz einnimmt, entscheidet sich im zweiten Wahlgang vom 18. Mai. (az)