Limmattal
Luisa Laemmel wird Publikumsliebling am Elite Model Look Finale

Am Elite Model Look Finale hat die Oetwilerin nicht gewonnen – aber sie siegte beim Online-Voting. Glücklich über ihre erste grosse Erfahrung als Model blickt sie positiv in die Zukunft.

Senada Haralcic
Merken
Drucken
Teilen
Luisa Laemmel Top-5
4 Bilder
Luisa Laemmel (dritte v.r.) mit ihren Mitstreiterinnen.
Die Oetwilerin, Luisa Laemmel setzt auf Natürlichkeit.
Die Elite-Model-Look Show in der Maag Halle Zürich: Die Top-Favoritinnen zusammen auf dem Laufsteg.

Luisa Laemmel Top-5

elitemodellook.com

Am Elite Model Look Casting, dem wichtigsten Modelwettbewerb, den es hierzulande gibt, hat es der schönen Oetwilerin nicht für den Sieg gereicht, auf den sie so sehr gehofft hatte (die Limmattaler Zeitung berichtete). «Ich bin trotzdem nicht enttäuscht», sagt Luisa Laemmel am Tag nach dem grossen Finale, das am Donnerstagabend in der Zürcher Maag Halle stattfand. Sie freue sich sogar sehr, dass die Anspannung der letzten Tage nun vorbei sei. Und die Oetwilerin geht schliesslich auch nicht mit leeren Händen aus dem Wettbewerb: Um in die engere Auswahl von den 12 Finalistinnen unter die Top 5 zu kommen, wurden von der dreiköpfigen Jury fünf Kategorien gebildet, in denen sich die Kanidatinnen beweisen mussten. Dazu gehören «Walk», «Personality», «Face», «Look» und «Publikumsliebling».

«Ich war total überwältigt»

Letzteres konnte eine der Finalistinnen werden, wenn sie am Online-Voting, das im Vorfeld des Finaltags durchgeführt wurde, die meisten Stimmen erhielt. Und tatsächlich kam die Limmattalerin am besten bei den Leuten an, die im Internet gewählt haben: «Als verkündet wurde, dass ich in dieser Kategorie gewonnen habe, war ich total überwältigt», so die 16-Jährige, denn damit habe sie nicht gerechnet. Um nicht enttäuscht zu werden, hatte sich die Oetwilerin heimlich bereits damit zufrieden gegeben, dass sie es aus über 800 Bewerberinnen unter die Top 12 geschafft hatte. Und plötzlich stand Luisa nach der Kür zum «Publikumsliebling» in der nächsten Entscheidungsrunde, und zitterte mit vier weiteren Kandidatinnen auf der Bühne um den begehrten Sieg.

Ein glamouröser Abend in der Maag Halle

Die Limmattaler Favoritin Luisa Laemmel kam gestern beim Elite-Model-Look Switzerland unter die Top-5. Den ersten Platz holte sich jedoch die Genferin Johanna Brendow. Das Highlight der Show war, dass sich auch männliche Kandidaten bewähren mussten. Dieser Titel ging an den aus Lichtenstein stammenden Raphael Hatt. (amo)

Genferin holt sich den Sieg

«Dieser Moment fühlte sich an wie ein Traum. Ich war sehr nervös. Wir konnten es alle kaum erwarten», beschreibt die 16-Jährige die spannenden Minuten vor der Verkündung der Siegerin. Dann fiel der Name: Die Genferin Johanna Bedow hat es mit 15 Jahren geschafft, alle Konkurrentinnen aus dem Weg zu räumen. Sie gewann einen Modelvertrag bei einer internationalen Agentur und darf am Weltfinale des Elite Model Look die Schweiz vertreten.

Luisa nimmt die Niederlage gelassen: «Ich freue mich sehr für Johanna, sie hat es wirklich verdient.» Schliesslich habe ihre Konkurrentin ebenfalls ein sehr gefragtes Aussehen und das Zeug zum Model. Luisas Wunsch, Model zu werden, ist trotz knapper Niederlage nicht vom Tisch – im Gegenteil: «Ich werde bestimmt meinen Weg gehen. Ich lasse die Möglichkeiten mal auf mich zukommen.»