Bergdietikon
Limmattaler haben den besten Most im Kanton

Der Bergdietiker Fredy Boll erreicht beim kantonalen Most-Wettbewerb einmal mehr den ersten Rang und darf an der Schweizer Meisterschaft teilnehmen.

Drucken
Teilen
Der Bergdietiker Moster Fredy Boll mit dem ausgezeichneten Saft. bhi

Der Bergdietiker Moster Fredy Boll mit dem ausgezeichneten Saft. bhi

Für den Limmattaler Mostproduzenten Fredy Boll ist es nicht die erste Auszeichnung: Neben zahlreichen Erstplatzierungen in kantonalen Wettbewerben konnte er in vergangenen Jahren auch bei den Schweizer Süssmost-Meisterschaften schon mehrmals den Sieg davontragen.

Für den Saft der Lese des letzten Herbstes wurde er nun beim Qualitätswettbewerb der Fachstelle Obst und Obstbauverein des Kantons Zürich erneut ausgezeichnet: Mit 19 von möglichen 20 Punkten teilt er sich mit drei weiteren Mostbauern aus dem Kanton den ersten Platz.

Herausragendes Resultat

In den Kategorien Optik, Geruch und Gesamteindruck konnte er die maximale Punktezahl erreichen. Nur beim Geschmack verfehlte er die Bestnote um einen Punkt. Die durchschnittliche Punktezahl aller eingereichten Süssmost-Muster lag bei 16,5 Punkten.

Mit dem herausragenden Resultat hat sich Fredy Boll auch für die Schweizer Meisterschaft, die diesen Monat stattfinden wird, qualifiziert. Interessant ist, dass er dieses Jahr den Kanton Zürich vertreten wird, und nicht, wie in vergangenen Jahren, seinen Heimatkanton Aargau.

Da die anderen Erstplatzierten verhindert sind, hat der kantonale Obstbauverein den Bergdietiker eingeladen, für Zürich ins Rennen zu steigen. (rue)