Schweizer Meisterschaften

Limmattaler Geräteturner überzeugen alleine und im Team

In den Teamwettbewerben gewannen die Limmattaler mit ihren Zürcher Kollegen an den Schweizer Meisterschaften zwei Mal Bronze.

Am vergangenen Wochenende fanden in Yverdon die Schweizer Meisterschaften der Geräteturner statt. Mit Mika Hodel und Robin Haug vom TV Weiningen sowie Yves Strässle vom TV Urdorf konnten sich auch drei Limmattaler Turner für die Meisterschaften qualifizieren.
Strässle trat am Samstag in der Kategorie 6 an. Er zeigte an allen Geräten eine sehr ausgeglichene Leistung, die seinem guten Niveau in dieser Saison entsprach. Sogar am Barren, häufig seinem schwächsten Gerät, konnte sauber durchturnen und erhielt dafür die Note 9.20. Mit einem Punktetotal von 45.80 erreichte Strässle den 15. Rang und sicherte sich damit eine Auszeichnung.

Haug, der Präsident des TV Weiningen, startete in der Kategorie Herren. Er zeigte an allen Geräten einen soliden Wettkampf und erreichte die gute Gesamtpunktzahl von 45.00 Punkten. Damit klassierte Haug sich auf dem 12. Schlussrang und durfte eine Auszeichnung entgegennehmen.

Hodel überzeugt besonders am Reck

Als Letztes standen am Samstagabend die Turner der Königskategorie 7 am Start und zeigten Leistungen auf höchstem Niveau. Mit dabei: der Weininger Mika Hodel. Bereits in den vergangenen Jahren war er an den Schweizer Meisterschaften immer vorne mit dabei und auch dieses Jahr knüpfte er an diese guten Leistungen an. An seinem Parade-Gerät, dem Reck, zeigte er eine gewohnt souveräne und saubere Übung, die mit der Note 9.65 belohnt wurde – die zweitbeste Note des gesamten Tages. Auch an den Schaukelringen überzeugte Hodel mit seiner Darbietung und erhielt die Note 9.50.

Mit diesen zwei Leistungen qualifizierte sich Hodel für diese beiden Gerätefinals am kommenden Wochenende. Aber auch an den anderen Geräten zeigte Hodel gute Leistungen und klassierte sich mit der sehr hohen Gesamtpunktzahl von 47.35 Punkten auf dem siebten Schlussrang. Dafür erhielt er eine Auszeichnung.

Am Sonntag fanden die Teamwettkämpfe statt. Die qualifizierten Turner traten pro Kanton gegeneinander an. Mika Hodel qualifizierte sich dank seiner Leistungen am Samstag für das Team Zürich in der Kategorie A, Yves Strässle vertrat die Zürcher in der Kategorie B.
Hodel sicherte sich gleich an drei Geräten die Topnote 9.60: am Boden, am Barren und am Reck. Auch in den anderen beiden Disziplinen, Sprung und Ring, lief es ihm gut und all seine Noten konnten für die Teamwertung gezählt werden. Aber auch seine vier Teamkollegen aus den Vereinen Obfelden, Neftenbach, Rüti und Bauma hatten einen starken Wettkampftag, sodass sich das Team Zürich in der Kategorie A in einem sehr ausgeglichenen Teilnehmerfeld die Bronzemedaille erturnte.

Auch Strässle überzeugt an den Schaukelringen (9.50 Punkte), am Boden (9.40) und auch am Barren (9.30). Weil seine Teamkollegen ebenfalls gute Leistungen zeigten, gewannen die Zürcher auch in der Kategorie B die Bronzemedaille. (liz)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1