Birmensdorf
Lenker fährt trotz Ausweisentzug weiter und wird noch einmal angezeigt

Die Zürcher Kantonspolizei hat bei einer verkehrs- und kriminalpolizeilichen Grosskontrolle im Üetlibergtunnel in der Nacht auf Sonntag 11 Motorfahrzeuglenker erwischt, die unter Drogen- oder Alkoholeinfluss auf der Autobahn A3 stadtauswärts fuhren.

Merken
Drucken
Teilen
Die Polizei führte über hundert Fahrzeug- und Lenkerkontrollen durch (Archiv)

Die Polizei führte über hundert Fahrzeug- und Lenkerkontrollen durch (Archiv)

Keystone

Einigen wurde der Führerausweis auf der Stelle entzogen, den ausländischen Lenkern ein Fahrverbot für die Schweiz auferleg, wie die Polizei mitteilte.

Einem Lenker, dem wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss der Führerausweis sofort entzogen wurde, wurde sogar doppelt angezeigt: Da er – nun ohne Ausweis – die Kontrollstelle gleich noch einmal passierte, wurde er wegen Fahrens trotz Ausweisentzug verzeigt; auch sein Atemtest verlief beim zweiten Mal nicht besser.

Bei den über hundert Fahrzeug- und Lenkerkontrollen, welche die Polizei mit Unterstützung des Instituts für Rechtsmedizin und des Forensischen Instituts Zürich zwischen 2 und 7 Uhr morgens durchführte, wurden weitere drei Lenker wegen verschiedenen Delikten angezeigt. Darüber hinaus stellte die Polizei über 20 Ordnungsbussen und Beanstandungsrapporte aus. (az)