Schlieren
Komikerin Anet Corti mag den französischen Humor: «Er ist direkt, schräg»

Anet Corti eröffnet mit ihrem Programm den Comedy Herbst in Schlieren. «Win-win, die perfekte Fehlbesetzung in der Chefetage» heisst ihr Programm. Die Ideen dafür kommen von eigenen Erfahrungen und Erzählungen.

Anina Gepp
Merken
Drucken
Teilen

Frau Corti, Sie treten als Erste mit ihrem Programm am Comedy-Herbst in Schlieren auf. Was bedeutet Humor für Sie?

Anet Corti: Man soll über sich selbst und über seine Ungeschicklichkeit lachen können. Klar ist das ein Stück weit immer mit Schadenfreude verbunden aber der Zuschauer kann sich selbst in den Geschichten wiederfinden. Deshalb finde ich es toll, Situationen darzustellen, die realitätsnahe sind. Jeder kennt diese Missgeschicke, die auf der Arbeit passieren, sei es jemand der im Büro arbeitet oder einer, der als Handwerker tätig ist.

Der Büroalltag ist das Hauptthema in ihrem Programm. Woher nehmen Sie Ihre Ideen?

«Win-win, die perfekte Fehlbesetzung in der Chefetage» stammt aus eigenen Erfahrungen und aus Erzählungen. Vieles davon habe ich aber auch selbst so beobachtet. Im Verlauf des Freitagabends erleben und erzählen alle Figuren eine zusammenhängende Geschichte.

Die Atmosphäre am Comedy-Herbst ist eine sehr familiäre. Sagt Ihnen das zu?

Ich finde das toll. Es ist schön, den Zuschauern näher sein zu können, denn die Leute sollen teilhaben an der Geschichte. So entsteht dieser magische Moment, den man am nächsten Tag gar nicht mehr beschreiben kann. Spezielle Räume unterstützen das kleine Theater.

Kommen Sie darum nach Schlieren?

Ich habe sofort zugesagt, als ich angefragt wurde. In Unterwasser habe ich im selben Zelt gespielt und fand es wunderschön in dieser Atmosphäre aufzutreten. Nun ist es für mich spannend, in diesem Zelt an einem anderen Ort aufzutreten, und ich freue mich sehr darauf.

Auf was freuen Sie sich denn am meisten?

Jeder Auftritt ist anders und es steht und fällt mit dem Publikum. Schlieren finde ich als Vorort zu Zürich sehr interessant und bin gespannt auf die Leute, die ich als sehr offen einschätze.

Was finden Sie persönlich lustig?

Gerade letztens habe ich den Film «Le prénom» gesehen. Den fand ich irrwitzig, da er ohne grosses Trara eine Geschichte in einem Raum erzählt. Die Schauspieler spielen genial und ich mag den französischen Humor per se sehr gerne.

Was mögen Sie am französischen Humor?

Er ist direkt, schräg und trotzdem subtil. Ausserdem kann mit der Sprache gespielt werden. Französischer Humor hat zudem eine grosse Tradition, was die vielen Comics beweisen.

www.comedyherbst.ch