Unterengstringen
Kleine Rochade im Unterengstringer Gemeinderat

Der neu gewählte Gemeinderat Markus Nydegger (SVP) wird neuer Tiefbau- und Werkvorstand. Das hat die Exekutive anlässlich ihrer Konstituierung entschieden, wie sie in einer Mitteilung schreibt.

Sandro Zimmerli
Merken
Drucken
Teilen
Der Gemeinderat: Simon Wirth, Rolf Stucki, Markus Nydegger, Marcel Balmer, Gisela Biesuz, René Rey und Peter Trombik. zvg

Der Gemeinderat: Simon Wirth, Rolf Stucki, Markus Nydegger, Marcel Balmer, Gisela Biesuz, René Rey und Peter Trombik. zvg

Nydegger wurde am 30. März als Nachfolger seines Parteikollegen Walter Hollenweger in den Gemeinderat gewählt. Dieser trat nach 17 Jahren in der Exekutive nicht mehr zu den Gesamterneuerungswahlen an.

Nydegger ist das einzige neue Mitglied im Gemeinderat. Sein Vorgänger als Werkvorstand, Simon Wirth (FDP), übernimmt neu das Hochbau-Ressort. Die fünf anderen Gemeinderatsmitglieder behalten ihre angestammten Bereiche. Gisela Biesuz (SVP) wird weiterhin als Sozialvorsteherin amten. Marcel Balmer (SVP) leitet in der neuen Amtsperiode das Gesundheits-Ressort. Rolf Stucki (SVP) wird weiter als Sicherheitsvorstand tätig sein. René Rey (FDP) hat für weitere vier Jahre die Finanzen unter sich. Zudem amtet er als Vizegemeindepräsident. Das Amt des Gemeindepräsidenten bekleidet weiterhin Peter Trombik (FDP). (zim)