Schlieren 

Kirchgemeindeversammlung: Einstimmiges Ja zum Budget 2020

Der Steuerfuss verbleibt bei 11 Prozent. (Archiv)

Der Steuerfuss verbleibt bei 11 Prozent. (Archiv)

Die 31 anwesenden Stimmberechtigten sprachen sich an der Kirchgemeindeversammlung der reformierten Kirche Schlieren einstimmig für das Budget 2020 aus, wie die Kirchenpflege in einer Mitteilung schreibt.

Bei einem Gesamtaufwand von knapp 2,2 Millionen Franken und einem Ertrag von 2,16 Millionen Franken wird darin ein geringes Minus von 37'000 Franken erwartet. Dieser Aufwandüberschuss werde dem Eigenkapital verrechnet, wie die Kirchenpflege in der Weisung schreibt. Der Steuerfuss verbleibt derweil bei 11 Prozent. Der Voranschlag selber weist gegenüber den Vorjahren keine wesentlichen Veränderungen auf, schreibt die Kirchenpflege in der Weisung. Doch sei beim Lohnaufwand der durch die Landeskirche empfohlene Stufenanstieg
wiederum berücksichtigt worden. Und der Aufwand für die Zeitschrift «Reformiert» werde 2020 geringer ausfallen, da die ersten vier Ausgaben kostenlos durch den Verlag verschickt werden, schreibt die Kirchenpflege weiter. Der Steuerertrag, den die Kirchenpflege für das kommende Jahr budgetiert, liegt leicht unter jenem des Vorjahres, heisst es weiter. (liz)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1