Oberengstringen

Kirchenpflege-Mitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt

Die reformierte Kirchgemeinde Oberengstringen

Die reformierte Kirchgemeinde Oberengstringen

Alle bisherigen Mitglieder der reformierten Kirchenpflege erzielten bei der Wahl für die Legislatur 2014 bis 2018 ein Glanzresultat: An der Kirchgemeindeversammlung gaben ihnen die 56 anwesenden Stimmberechtigten jeweils sämtliche Stimmen.

Als Präsidentin wiedergewählt wurde die bisherige Amtsinhaberin Claudia Trüb.

Einen neuen Mann an der Spitze hat hingegen die Rechnungsprüfungskommission (RPK) der reformierten Kirchgemeinde: Wegen des Wegzugs des bisherigen Präsidenten Peter Lanz musste dieses Amt neu besetzt werden. Angetreten ist Richard Diserens. Auch ihn wählten die Stimmberechtigten einstimmig in sein Amt. Sie bestätigten auch die restlichen Bisherigen der RPK und wählten als neues Mitglied Josef Egger in die Kommission.

In der Jahresrechnung 2013 resultierte ein Minus von rund 573 000 Franken. Einem Ertrag von 270 000 stand ein Aufwand von 844 000 Franken gegenüber. Die Rechnung genehmigte die Kirchgemeindeversammlung ohne Gegenstimme. Und schliesslich wählten die Stimmberechtigten Roland Aeschlimann und Gabi Beusch als Delegierte für die Zentralkirchenpflege der Stadt Zürich für die Legislatur 2014 bis 2018. (fni)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1