Dietikon
Kellerbrand in Dietiker Hochhaus an der Badenerstrasse

Gestern gegen 21 Uhr kam es an der Badenerstrasse in Dietikon zu einem Brand im Luftschutzkeller. Die ausgerückte Feuerwehr evakuierte die Bewohner und konnte das Feuer löschen. Verletzt wurde niemand.

Merken
Drucken
Teilen
Hier brannte es.

Hier brannte es.

Kantonspolizei Zürich

Kurz vor 21.00 Uhr sei der Keller eines Mehrfamilienhauses an der Badenerstrasse in Brand geraten, schreibt die Kantonspolizei Zürich in einer Medienmitteilung. Als die Rettungskräfte eingetroffen seien, sei dichter Rauch aus dem Kellergeschoss gekommen. Der Brand habe rasch unter Kontrolle gebracht werden können. Aus Sicherheitsgründen habe über ein Dutzend Bewohner der Liegenschaft bis auf weiteres ihre Wohnungen verlassen müssen. Die betroffenen Personen seien in einem nahegelegenen Hotel untergebracht worden. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf über hunderttausend Franken belaufen.

Die Brandursache ist zurzeit noch unklar und bilde Gegenstand der laufenden Ermittlungen durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich.

Im Einsatz seien die Kantonspolizei Zürich, unterstützt durch die Kommunalpolizei Dietikon, die Feuerwehr Dietikon sowie ein Ambulanzteam gestanden. (fwa)