Kanton Zürich
Abgesagt: «Zürich Openair» findet auch 2021 nicht statt

Die Organisatoren des «Zürich Openair» müssen auch dieses Jahr das «ZOAlina 2021», die Mini-Version des eigentlichen Festivals, absagen. Gebuchte Stars kommen aufgrund abgesagter Tourneen und neuen Reisebestimmungen doch nicht nach Zürich.

Hans-Caspar Kellenberger
Drucken
Teilen
Das «Zürich Openair» fand letztmals 2019 statt.

Das «Zürich Openair» fand letztmals 2019 statt.

Melanie Duchene / KEYSTONE

Das Zürich Openair in Glattbrugg findet auch im Jahr 2021 nicht statt. Geplant war eine Mini-Version des Festivals, das an den zwei Wochenenden vom 21. bis 22. und vom 26. bis 27. August dieses Jahres hätte stattfinden sollen.

«Es fällt uns schwer diese Zeilen zu schreiben, aber leider müssen wir das ZOAlina 2021 absagen. Wir haben in den vergangenen Tagen bereits bestätigte Acts, aufgrund von nun abgesagten Tourneen und diversen Reisebestimmungen, verloren.» Das schreiben die Openair-Organisatoren in einer Medienmitteilung.

In Anbetracht der Zeit und der Unsicherheit bestände keine Chance mehr, eine Festival-Produktion sowie ein Line-Up auf die Beine zu stellen, welche wirtschaftlich tragbar sei und den Qualitätsansprüchen der Organisatoren entsprächen. Bereits gekaufte Tickets werden gemäss den Veranstaltern alle zurückerstattet. Das «Zürich Openair» wird somit voraussichtlich erst vom 24. bis zum 27. August 2022 wieder stattfinden.

Aktuelle Nachrichten