Der Kampf um den «Alten Bären» auf dem Kroneareal im Dietiker Zentrum geht in eine neue Runde: Am Donnerstag hat ein überparteiliches Initiativkomitee dem Stadtrat die kommunale Volksinitiative «Ja zum historischen Ortskern» zur Prüfung eingereicht, wie mitgeteilt wurde.

Es will damit verhindern, dass die Stadt den «Alten Bären» wie geplant verkauft. Dafür soll die Gemeindeordnung wie folgt ergänzt werden: «Die Stadt sorgt für den Schutz ihres historischen Ortskerns. Sie stellt dies insbesondere als Eigentümerin des Kronenareals, d.h. der Liegenschaften Taverne zur Krone und der Zehntenscheune mit dem Alten Bären sicher.»

Das Initiativkomitee, dem Politiker aus SP, AL, Grünen und CVP angehören, muss nun hoffen, dass der Stadtrat den Verkauf des geschichtsträchtigen Gebäudes vorerst auf Eis legt.

Denn: Es gibt bereits einen Käufer. Die Initianten wollten den Verkauf — oder: die «Verscherbelung eines Zeitzeugen von Dietikons Geschichte», wie sie es nennen — zuerst mittels Motion verhindern. Der Stadtrat wollte diese aber nicht entgegennehmen; auch der Gemeinderat sprach sich letzte Woche dagegen aus.