Dietikon
Jeder Vierte verkauft in Dietikon Alkohol an Minderjährige

22 Prozent der geprüften Alkoholverkaufsstellen - also knapp jede Vierte - haben widerrechtlich Alkoholika an Jugendliche verkauft. Dies meldete die Stadt Dietikon am Mittwoch.

Merken
Drucken
Teilen
Knapp jeder vierte Betrieb in Dietikon verkaufte bei Testkäufen im Dezember Alkohol an Jugendliche.

Knapp jeder vierte Betrieb in Dietikon verkaufte bei Testkäufen im Dezember Alkohol an Jugendliche.

Im Dezember seien 45 Alkoholtestkäufe durchgeführt worden. 78 Prozent der Verkaufsstellen hätten sich gesetzeskonform verhalten und den Jugendlichen die verlangten Alkoholika nicht verkauft. Zur Erinnerung: Spirituosen, Alcopops und Apéritive dürfen nicht an unter 18-Jährige verkauft werden; Bier und Wein dürfen nicht an unter 16-Jährige abgegeben werden. Wie das städtische Amt für Umwelt und Gesundheit weiter mitteilt, werden in unregelmässigen Abständen weitere Testkäufe durchgeführt. Ziel sei nicht, möglichst viele Vergehen festzustellen. Vielmehr werde «eine möglichst flächendeckende Einhaltung der geltenden Jugendschutzbestimmungen» angestrebt. Ein Verstoss gegen diese Bestimmungen kann eine Anzeige zur Folge haben.