4. April

Uitikon richtet Kameras auf Autofahrer beim Üetliberg

Uitikon übernimmt das Bewilligungswesen für die Zufahrt auf den Üetliberg. Bisher lag dieses beim Kanton. Die Gemeinde installiert eine Kamera. Fotografiert sie Autofahrer ohne Bewilligung, erhalten diese eine Busse von 100 Franken. Die Gemeinde beschafft sich mit der Kamera nicht nur klare Fakten – die Kamera zeigt auch mehr Wirkung als die Verbotsschilder. Die Nachbargemeinde Stallikon überlegt sich, bei der Zufahrt auf ihrem Gebiet auch eine Kamera zu installieren.

9. April

Autofahrer knallt beim Spital ins Bushäuschen

Gegen 15.30 Uhr rast ein Audi beim Spital Limmattal in den 25 Jahre alten Busunterstand, der noch Jahrzehnte hätte halten sollen. Das Bushäuschen ist demoliert. Ein neues muss her: Das kostet die Versicherung des Autofahrers 60 000 Franken.

Das zerstörte Bushäuschen

Das zerstörte Bushäuschen

12. April

Die Geroldswiler Polizei erhält ein Dienst-E-Bike

Die Geroldswiler Gemeindepolizei nimmt heute ihr E-Bike in Empfang. Bei der Bevölkerung kommt das neue Dienstgerät gut an. Vor allem andere Velofahrer reagieren nun viel offener, wenn ein E-Bike-Polizist sie anhält. Die Geroldswiler sind damit sogar der Stadtpolizei Zürich um zwei Radlängen voraus, die kein E-Bike hat.

21. April

Die Chinaseuche verbannt Kaninchen von Tierschauen

In der Bundesdatenbank für Tierseuchenfälle wird ein Fall aus Oberengstringen eingetragen. Übeltäter ist das VHK-2-Virus, bekannt als Chinaseuche. Es ist kein Einzelfall: Hunderte Kaninchen im Kanton werden dahingerafft. Die Jungtierschauen im Frühling finden zwar statt, aber dieses Jahr ohne Kaninchen.

25. April

Moorschutzregeln kommen nach 19 Jahren doch noch

Der Kanton stellt zusammen mit der Stadt Dietikon eine Verordnung zum Schutz des Flachmoors Schachen vor, das der Bund 1994 zum Moor von nationaler Bedeutung erklärte. Bis 1997 hätte die Verordnung fertig sein müssen. Ihr Fehlen wurde 2012 zum Thema, als das Volk den Gestaltungsplan Silbern-Lerzen-Stierenmatt guthiess. Der Verordnung fehlt heute noch die Rechtskraft. Bis sich das ändert, bleibt der Gestaltungsplan noch sistiert.

Das Gebiet «Schachen» in Oberrüti soll in die Liste der Flachmoore von nationaler Bedeutung aufgenommen werden. Eddy Schambron

Das Gebiet «Schachen» in Oberrüti soll in die Liste der Flachmoore von nationaler Bedeutung aufgenommen werden. Eddy Schambron

29. April

Angela M. ist nach 36 Tagen Haft wieder auf freiem Fuss

Angela M., die Fluchthelferin von Hassan K., wird vom Zürcher Obergericht nach 36 Tagen in Auslieferungs- und Untersuchungshaft aus der Haft entlassen – gegen den Willen der Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis. Am 24. Januar 2017 wird ihr dann in Dietikon der Prozess gemacht werden.

1. Mai

Dietikon führt unbeliebten Pilz-Fünfliber ein

Die Stadt Dietikon erhebt ab heute fünf Franken pro Pilzkontrolle. Dank der Pilzsammler aus Dietikon, Geroldswil, Oetwil, Bergdietikon und Rudolfstetten sollen jährlich 1000 Franken in die Stadtkasse fliessen. In Schlieren und Urdorf bleibt die Kontrolle hingegen gratis.

2. Mai

Priorin Irene startet ihren Protestmarsch nach Rom

Priorin Irene vom Kloster Fahr bei Unterengstringen startet heute ihren Marsch von St. Gallen nach Rom, um sich unter dem Motto «Kirche mit*» für mehr Mitbestimmung der Frau in der Kirche einzusetzen. Konkret sollen die Männer in jenen Kirchenanliegen, die auch die Frauen betreffen, diese auch zurate ziehen. 17 Schwestern des Klosters fahren mit der Priorin im Zug nach St. Gallen, um sie und die Pilger, die sie begleiten, zu verabschieden. Am 28. Juni kommen sie in Rom an.

Von St. Gallen nach Rom: Die zurückbleibenden Benediktinerinnen verabschieden ihre Schwestern.

Von St. Gallen nach Rom: Die zurückbleibenden Benediktinerinnen verabschieden ihre Schwestern.

4. Mai

Das Limmattal ist jetzt so attraktiv wie noch nie zuvor

Neue Rekorde: Im Städteranking des «Bilanz»-Magazins holt Dietikon den 20. Platz und Urdorf den 62. Platz. Schlieren egalisiert mit dem 24. Platz seinen Rekord aus dem Jahr 2014. Vor allem Dietikon darf sich auf die Schulter klopfen: Seit 2009 hat die Stadt kontinuierlich 60 Plätze gutgemacht.

8. Mai

Fahrende bringen Bäuerin in Birmensdorf in Aufruhr

Eine Birmensdorfer Bäuerin will Fahrenden ihr Feld zur Verfügung stellen. Bekannte raten ab. Die Bäuerin wird unsicher, zieht eine Furche ums Feld, um die Zufahrt zu unterbinden. Die Polizei vermittelt. Die Fahrenden bleiben zwei Nächte, zahlen, verhalten sich tadellos. Alle sind am Ende zufrieden.

9. Mai

Der Dietiker Rolf Steiner wird Kantonsratspräsident

Mit 152 von 174 Stimmen wählt der Kantonsrat Rolf Steiner (SP) aus Dietikon zu seinem Präsidenten. Er ist damit ganz offiziell der höchste Zürcher.

Rolf Steiner

Rolf Steiner

12. Mai

BDWM gewinnt lukrativen Auftrag für Limmattalbahn

Die BDWM aus Bremgarten erhält von den Kantonen Zürich und Aargau und dem Bundesamt für Verkehr den Betriebsauftrag für die Limmattalbahn. Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) und die Sihltal-Zürich-Üetliberg-Bahn (SZU) verlieren.

5. Juni

Chris Linder wird neuer Präsident von Uitikon

24 Jahre lang war Victor Gähwiler (FDP) Gemeindepräsident von Uitikon. Bei der Wahl des Nachfolgers gibt das Stimmvolk Chris Linder (FDP) 63 Stimmen mehr als dem Konkurrenten Markus Hoppler (CVP).

6. Juni

Gubrist-Ausbau geht los – die Bundesrätin kommt

In Regensdorf feiern Bundesrätin Doris Leuthard, Regierungsrätin Carmen Walker Späh und der Zürcher Stadtrat Filippo Leutenegger den offiziellen Start der Hauptarbeiten zum Ausbau der Nordumfahrung. Das Strassennetz der ganzen Schweiz werde von der dritten Gubrist-Röhre profitieren, sagt Leuthard.

Bundesrätin Doris Leuthard, die Zürcher Regierungsrätin Carmen Walker-Späh und der Zürcher Stadtrat Filippo Leutenegger

Bundesrätin Doris Leuthard, die Zürcher Regierungsrätin Carmen Walker-Späh und der Zürcher Stadtrat Filippo Leutenegger

13. Juni

FC Engstringen sichert sich neuen Fussballplatz

Mit 73 zu 8 Stimmen sagt die Oberengstringer Gemeindeversammlung Ja zum neuen Naturrasen-Fussballplatz im Brunewiis.

25. Juni

Die Dampflokomotive 456 ist jetzt wieder fahrtüchtig

Von 1982 bis 2011 stand die Lok 456 der früheren Nordostbahn am Spanisch-Brötli-Bahnhof in Dietikon, wo die Schweizer Bahngeschichte begann. Nach fünf Jahren Renovation im Solothurnischen mit 10 000 Arbeitsstunden ist die 122-jährige Lok wieder einsatztauglich. Nun hütet sie der Verein Historische Seetalbahn in Hochdorf.

28. Juni

Feuerwehr-Stabsoffizier Paul Ruffiner geht in Pension

1986 ist er in die Dietiker Feuerwehr eingetreten, seit 2006 war er ihr Stabsoffizier. Nun geht Paul Ruffiner in Pension.