Fashionshow

Islamischer Zentralrat organisiert «Islamic Fashion Show» in Dietikon

Islamic Fashion Show.

Islamic Fashion Show.

Am 1. September sind die Reppisch-Hallen in Dietikon Schauplatz der ersten «Islamic Fashion Show» in der Schweiz. Mitgliederinnen des Islamischen Zentralrates der Schweiz (IZRS) organisieren diesen Event.

Eine Mitorganisatorin erklärt gegenüber von der Pendlerzeitung «20 Minuten», dass die Models ausschliesslich nur vor weiblichem Publikum den Laufsteg begehen. Männer würden gar nicht erst in die Hallen reingelassen. Das Kopfhaar der Models müsse bedeckt sein und die weiblichen Körperformen dürften sich nicht abzeichnen, sagt sie weiter. Burkas würden aber nicht vorgeführt.

(Quelle: youtube.com)

Islamic Fashion Show 2013 in Dietikon

Wie auf der Facebook-Seite zu lesen ist, sei auch eine professionelle Kinderbetreuung vorhanden, damit auch Mütter die Show besuchen könnten.

Über vier Shows hinweg würden am 1. September Designerinnen aus dem In- und Ausland ihre Mode präsentieren. An einem Bazar könnten zudem die präsentierten Kollektionen direkt erworben werden, schreiben die Organisatorinnen weiter.

Die Modeschau wird jedoch von der Präsidentin des Forums für einen fortschrittlichen Islam, Saïda Keller-Messahli stark kritisiert. «Wenn man das Kopftuch und die komplette Verhüllung zum modischen Accessoire macht, trägt man zur Verharmlosung der religiös motivierten Verleugnung des weiblichen Körpers bei, deren Zweck die Kontrolle über die Frau ist.»

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1