Die FDP-Politikerin distanzierte ihre Mitbewerberin deutlich. Heike Schwaller-Wieländer (parteilos) erhielt 188 Stimmen. Auf vereinzelte entfielen 29 Stimmen.
Petrin lebt gemäss Angaben ihrer Partei seit über zwölf Jahren in Oberengstringen. Mit dem Bildungswesen ist sie auch beruflich verbandelt: Petrin arbeitet als Lehrerin «an zwei renommierten Zürcher Privatschulen». Zudem ist sie Mutter eines Sohnes, der in Urdorf die Kantonsschule besucht. (az)