Sauber aneinandergereihte Brötchen, frisches Gemüse, Erfrischungsgetränke. In der Dietiker Stadthalle werden jeden Mittwoch Lebensmittel an bedürftige Menschen abgegeben. Ehrenamtliche Helfer führen seit 15 Jahren die Abgabestelle des Vereins Tischlein deck dich durch. Ziel ist, einwandfreie Lebensmittel zu retten und armutsbetroffenen Personen zu helfen.
Kostenpunkt: Ein Franken pro Kärtchen. Diese dienen als Kontrolle und werden von Sozial- und Pfarramtstellen an die Kunden abgegeben, die am oder unter dem Existenzminimum leben. Auf den Karten wird die Familiengrösse vermerkt, um sicherzustellen, dass sie genügend Lebensmittel erhalten.


An diesem Tag sind sechs Frauen im Einsatz. Sie teilen sich mit fünf anderen Gruppen die Dienste in der Stadthalle. «Es ist gut, dass die Besucher jede Woche ein anderes Gesicht sehen», meint Bethli Vogler. Doch sie waren nicht immer unter sich. «Einst hatten wir einen super fleissigen Asylsuchenden hier, der uns geholfen hat. Er kommt allerdings nicht mehr, weil er eine Lehrstelle gefunden hat», sagt Emmi Köppel. Die Frauen können sich gut an ihn erinnern. So sehr sie sich über diese positive Nachricht freuen, vermissen sie die Hilfe eines etwas jüngeren Mitglieds. «Die Kisten sind schwer!», sagt Vogler und lacht.