Oberengstringen
In der Brunewiis fahren keine Bagger auf

Die Oberengstringer Stimmbürger haben die Vorlage zur Erneuerung und Sanierung der Sportanlage Brunewiis mit 645 zu 811 Stimmen abgelehnt. Das Projekt war vor allem wegen der Kosten für den geplanten Kunstrasenplatz umstritten.

Sandro Zimmerli
Drucken
Teilen
In der Brunewiis bleibt vorläufig alles beim Alten.

In der Brunewiis bleibt vorläufig alles beim Alten.

Florian Niedermann

Das Politische Forum Engstringen und die FDP haben sich durchgesetzt. Das 3,76 Millionen Franken teure Projekt zur Erneuerung der Sportanlage Brunewiis ist vom Tisch. Der Gemeinderat und die Schulpflege sowie die SP, die CVP die AL und die SVP standen hinter der Vorlage.

Aktuelle Nachrichten