In Zukunft verläuft der Schlieremer Verkehr über einen Grosskreisel um den neuen Stadtplatz.  Die Limmattalbahn-Haltestelle wird sich mitten auf dem Platz befinden. Die Intensivbauarbeiten für dieses Projekt finden in den kommenden Sommerferien vom 14. Juli bis 19. August 2018 statt, wie die Limmattalbahn AG am Mittwoch in einer ausführlichen Baustelleninformation mitgeteilt hat. Da die Bauzeit beschränkt ist, muss teilweise im Mehrschichtbetrieb un bei Bedarf auch in der Nacht und am Wochenende gearbeitet werden. Am Ende der Sommerferien sollten die Hauptarbeiten abgeschlossen sein. Das erste Tram der Linie 2 fährt ab Herbst 2019 bis nach Schlieren Geissweid. 

Zuerst die Nord-, dann die Südseite

Der Schwerpunkt der Arbeiten liegt in den ersten beiden Wochen vor allem auf der Nordseite des Stadtplatzes sowie den Anschlussbereichen der Engstringer- und der Bahnhofstrasse. Geplant ist nebst ergänzenden Werkleitungsabreiten und der Anpassung der Strassenentwässerung, der Einbau neuer Randsteine und Beläge geplant. Auf dem Stadtplatz werden die Betonbeläge für die Bushaltestellen und die Platzoberfläche erstellt. Parallel montieren Bahntechnikunternehmen die Fahrleitung oder verlegen die Gleise. Im August liegt der Schwerpunkt der Arbeiten auf der Südseite des Stadtplatzes sowie bei der Kreuzung Zürcher-/Uitikonerstrasse. Vorgesehen sind Anpassungen an der Strassenentwässerung, Versetzen von Randsteinen sowie der Einbau von Belägen.

Grössere Einschränkungen für Auto- und ÖV-Fahrende

Der Bereich des Stadtplatzes wird in zwei Bauphasen erstellt, um die Verkehrsbeziehungen so kurz wie möglich einzuschränken. In der ersten Bauphase vom 14. Juli bis 1. August 2018 ist die Durchfahrt der Engstringer-, Bahnhof- und Fossertstrasse Richtung Stadtplatz und Zentrum Schlieren gesperrt. In der zweiten Phase bis zum 19. August 2018 wird die Uitikonerstrasse als Sackgasse markiert. Der Verkehr wird jeweils umgeleitet. Die Zürcher-/Badenerstrasse ist durchgehend in beide Richtungen befahrbar. Die Bauarbeiten haben auch Einfluss auf den öffentlichen Verkehr: Die Buslinien 201/302/308 können nicht über den Stadtplatz fahren und werden entsprechend unterbrochen oder umgeleitet. Die Buslinien 31/303/N2/N30 fahren normal,  jedoch ab provisorischen Haltestellen in der Badenerstrasse. Die Verbindungen und Zugänge zu den Geschäften und Liegenschaften bleiben für Fussgänger offen.