Dietikon
Im Limmatfeld soll vorwiegend Tempo 30 gelten

Im Strassennetz des Dietiker Limmatfelds soll schrittweise Tempo 30 eingeführt werden. Dies schreibt der Stadtrat in der Antwort auf eine Interpellation des SP-Gemeinderats Anton Kiwic.

Merken
Drucken
Teilen
Das Dietiker Limmatfeld.

Das Dietiker Limmatfeld.

Zur Verfügung gestellt

Dieser wollte wissen, welche Erfahrungen die Stadt bezüglich der Verkehrssicherheit sowie der Lärmbelastung auf bereits beruhigten Strassen gemacht habe und welche weiteren Tempo-30-Projekte anstehen. Tempo-30-Zonen wurden in den letzten drei Jahren im Luberzen, Hofacker und Altberg sowie an der Bergstrasse Süd und der Baltenschwilerstrasse umgesetzt.

Laut Stadtrad konnten dort eine deutliche Erhöhung der Verkehrssicherheit sowie eine Reduzierung der Lärmbelastung beobachtet werden. Die Stadt möchte weiter prüfen, ob die Möglichkeit bestehe, die Weininger-, Bäcker-, Löwen und Merkurstrasse zu Tempo-30-Zonen umzugestalten. (CVE)