Dietikon

Hunderte Kinderstimmen erklingen gemeinsam in der Stadthalle

Das Weihnachtssingen der Schule Steinmürli in der Stadthalle verzauberte am Freitag das Publikum. Von den Kindergartenkindern bis zu den Sechstklässlern waren alle dabei, insgesamt über 500 Kinder.

«Es sind einfach zu viele Kinder», sagt ein Vater im Publikum, der seinen Sohn in der Kinderschar nicht entdecken kann. Und auch für die Lehrerinnen und Lehrer ist es eine logistische Herausforderung, alle Schul- und Kindergartenklassen an den richtigen Ort zu lotsen. Hand in Hand bewegen sich die Kleinsten in Richtung Bühne. Trotz der Hektik findet am Ende jedes der über 500 Kinder seinen Platz in der Stadthalle.

Hunderte Mundharmonikas

Von den Kindergartenkindern bis zu den Sechstklässlern waren alle dabei beim Weihnachssingen der Schule Steinmürli, das zum dritten Mal in der Stadthalle über die Bühne ging. Bereits beim ersten Lied «Kumbaya» ertönte der Klang aller 500 Kinderstimmen. Prominent vertreten war dieses Jahr aber auch ein Instrument. «In den letzten Wochen hörte man in der Gängen im Schulhaus oft den Klang der Mundharmonika», sagte Jacqueline De Barro, Schulleiterin, vor dem zahlreich erschienen Publikum. Der Song «O, du Fröhliche» wurde dann auch mit der Unterstützung hunderter «Schnurregigen» vorgeführt. Auch Gedichte und sogar ein Weihnachts-Rap wurden performt -vielseitiger geht es kaum.

Zum Abschluss sangen die Kinder gemeinsam mit dem Publikum das Lied «Rudolf, das Rentier». Und da wurde klar, dass sich die zurückhaltenden Eltern für einmal ein Vorbild an ihren Kindern nehmen können, die im Gegensatz zu Mama und Papa tatkräftig mitsangen.

Meistgesehen

Artboard 1