Geroldswil
Hochkarätiges Swiss Marketing Podium in der Hostellerie

Prominentes Stelldichein in der Geroldswiler Hostellerie: Schlagbaum hoch, roter Teppich und ein glanzvoller Event mit Referenten von internationalem Rang und Namen sprengten für einmal die Grenzen eines gewöhnlichen 10-Jahr-Jubiläums.

Christian Murer
Merken
Drucken
Teilen
Stephan Klapproth am Marketing Podium
16 Bilder
Thomas Borer am Marketing-Podium
Ulrich Tilgner am Marketing-Podium
Ulrich Tilgner am Marketing-Podium
Ueli Steck & Thomas Bohrer am Marketing-Podium
Ueli Steck am Marketing-Podium
Prominenz am Marketing-Podium
Marketing Podium
Marketing Podium
Marketing Podium
Stephan Klapproth & Thomas Borer am Marketing-Podium,
Marketing Podium
Marketing Podium
Marketing Podium
Marketing Podium
Marketing Podium

Stephan Klapproth am Marketing Podium

Christian Murer

Prominentes Stelldichein in der Geroldswiler Hostellerie: Schlagbaum hoch, roter Teppich und ein glanzvoller Event mit Referenten von internationalem Rang und Namen sprengten für einmal die Grenzen eines gewöhnlichen 10-Jahr-Jubiläums.

Schlagfertig moderierte «10vor 10»-Anchorman Stephan Klapproth das Swiss Marketing Podium zum Thema Grenzgänger mit bekannten Persönlichkeiten wie dem TV-Journalisten Ulrich Tilgner, der Ex-Miss Deutschland und Schauspielerin Asli Bayram, dem Solo-Bergsteiger Ueli Steck sowie dem Diplomaten und Unternehmensberater Thomas Borer.

Hochkarätiger Überraschungsgast

Jeder dieser Persönlichkeiten mit einem spannenden Lebenslauf setzte sich an diesem anderthalb stündigen Podium mit dem Thema «Grenzen ausloten - Grenzen überwinden» auseinander. Als Überraschungsgast konnte Klapproth schliesslich den Hochseilartisten und Weltrekordler Freddy Nock begrüssen. Obwohl der Hochseilartist Nock die Überquerung des Thunersees kürzlich abbrechen musste, schaffte er dennoch den Weltrekord. Niemand hatte bisher auf einem Seil eine Strecke von zwei Kilometern über dem Wasser zurückgelegt. Und der gelernte Zimmermann Ueli Steck durchquerte unlängst die Eiger-Nordwand in der neuen Rekordzeit von 2Stunden 47Minuten 33Sekunden. Insgesamt stieg der 35-jährige Solokletterer schon 23mal durch die Nordwand und verbrachte darin 49Tage in seinem Alpinistenleben.