Birmensdorf
Hier zählen das glänzendste Fell und die schönsten Ohren

Die Ausstellung in der Reithalle Vogelsang gibt Einblick in die grosse Welt der Kleintierzüchter. Darin herrschen ganz eigene Regeln. Was zählt, sind der schönste Kamm, das glänzendste Fell oder die schönsten Ohren.

Yanick Ammann
Merken
Drucken
Teilen
Die Reithalle im Vogelsang beherbergt zurzeit etwa 350 Kleintiere
7 Bilder
Manches Kaninchen sitzt etwas scheu in seinem Käfig
Stolz präsentiert sich der Hahn in seinem Käfig
Die Taube stellt ihr wunderschönes Gefieder zur Schau
Die Hühner zeigen sich von ihrer besten Seite
Die Farbe des Gefieders ist nur eines der vielen Kriterien im Wettbewerb
Kleintierausstellung in Birmensdorf

Die Reithalle im Vogelsang beherbergt zurzeit etwa 350 Kleintiere

Yanick Ammann

Seit letztem Mittwoch ist die Reithalle im Vogelsang in Birmensdorf lebendiger als sonst. Wer zurzeit die Halle betritt, wird von einem Gegacker und Geschnatter begrüsst. Dieses Wochenende beherbergt die Reithalle rund 350 Kleintiere, darunter auch Hühner und Enten. Grund ist die 75. Limmattaler Kleintierzüchtervereinigungsausstellung, organisiert von der Kleintierzüchtervereinigung Amt und Limmattal.

Beteiligt sind ausserdem Vereine und Züchter aus dem ganzen Kanton Zürich, die in Birmensdorf ihre schönsten Tiere präsentieren möchten. Der Anlass ist Ausstellung und Wettbewerb um das schönste Tier zugleich.

Unzählige Arten

Die Artenvielfalt unter den Tieren, die von ihren Züchtern am Mittwoch in die Reithalle gebracht wurden, ist gross. Angeschlossen an den Event ist auch die Kantonale Geflügel- und Taubenausstellung. So können die kleinen und grossen Besucher nebst Enten und Hühnern auch Gänse, Truthähne, Tauben und Kaninchen bestaunen. Von jeder Art sind wiederum mehrere Rassen ausgestellt, die in ihrer jeweiligen Kategorie zum Wettbewerb antreten. Bewertet wurden die Tiere bereits am Donnerstag von einer Jury.

Bei den Kaninchen spricht man von Experten, beim Geflügel von Richtern. Die Kriterien sind dabei ganz unterschiedlich. Bei den Kaninchen wird etwa auf Fellfarbe und die Form der Ohren geachtet, bei den Hühnern auf das Gefieder und den Kamm. Die Bewertungsliste ist jedoch weitaus umfangreicher, die Tiere jedenfalls müssen sich von ihrer besten Seite zeigen.

Auch Jungzüchter am Start

Nebst dem Hauptwettbewerb gibt es auch noch die Kategorie der Jungzüchter. Dort können sich minderjährige Züchter aus den verschiedenen Vereinen untereinander messen und ebenfalls ihre Kleintiere zur Schau stellen. Für einige steht der Wettbewerb im Vordergrund, für andere der Austausch mit den anderen Züchtern. Die Rangverkündigung für sämtliche Kategorien fand bereits gestern statt, die stolzen Siegerinnen und Sieger stehen fest. Die Gewinnertiere wurden mit einer Plakette ausgestattet.

Die Kleintierausstellung bietet einen spannenden Einblick in die grosse Welt der Kleintierzucht. Die Tiere, die von ihren Züchtern auch mal aus den Käfigen geholt werden, können so etwas genauer betrachtet werden. Für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher ist eine Festwirtschaft verantwortlich, die direkt neben der Reithalle errichtet wurde.

Die Ausstellung in der Reithalle Vogelsang ist am Sonntag zum letzten Mal von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos.