Limmattal
«Herzlichen Dank, liebe Mütter»: Muttertagskonzert mit Musikverein Harmonie

Am Sonntagvormittag gaben die Stadtjugendmusik Schlieren, der Musikverein Harmonie Urdorf und der Limmichor ein Muttertagskonzert. Der Urdorfer Gemeinderat bedankte sich dabei bei seiner Begrüssung bei allen Mütter.

Christian Murer
Merken
Drucken
Teilen
Thomas Bhend dirigiert die Stadtjugendmusik Schlieren.
19 Bilder
Michelle Niedermann spielt am Euphonium.
Pascal Müller dirigiert seit einigen Jahren den Musikverein Harmonie Urdorf.
Urs Dannenmann, der Präsident des Musikvereins Harmonie Urdorf, bedankt sich bei allen Mitwirkenden.
Muttertagskonzert 13.05.2018
Pascal Müller dirigiert seit einigen Jahren den Musikverein Harmonie Urdorf.
Gemeinderat Danilo Follador (CVP) überbringt das Grusswort des Gemeinderats.
Am Muttertagskonzert spielte die Stadtjugendmusik Schlieren.
Der Limmi-Chor gibt das Lied «Herrscher der Welt» zum Besten.
Der Limmi-Chor singt aus dem Musical «Häxefüür» das Lied «D'Täg sie flüged».
Auch die Grossmutter ist mit der Enkelin am Muttertagskonzert angesprochen.
Das Muttertagskonzert ist ein Fest für die ganze Familie.
Der gebürtige Amerikaner Shayne Philipps spielt am Schlagzeug.
Christine Schwab-Meier an der Trompete.
Christine Schwab-Meier moderiert das Muttertagskonzert.
Hier spielt das Klarinettenregister der Harmonie Urdorf.
«Seasons of Love» wird vom Limmi-Chor und dem Musikverein Harmonie Urdorf interpretiert.
Aufmerksame Zuhörerinnen und Zuhörer am Muttertagskonzert in Urdorf.
Muttertagskonzert Urdorf 13.05.2018

Thomas Bhend dirigiert die Stadtjugendmusik Schlieren.

Christian Murer

Am traditionellen Muttertagskonzert in der überdachten Piazza im Zentrum Spitzacker gaben die Stadtjugendmusik Schlieren, der Musikverein Harmonie Urdorf und der Limmichor am Sonntagvormittag ihr Können zum Besten.

Christine Schwab, Trompeterin bei der Harmonie Urdorf, moderierte den Anlass. Zudem begrüsste Danilo Follador (CVP) die zahlreich erschienenen Gäste im Namen des Urdorfer Gemeinderates. «Herzlichen Dank, liebe Mütter, es braucht Euch einfach!», sagte er.