Dietikon

Heftige Gewitter halten die Feuerwehr auf Trab – Tiefgaragen und Unterführung überschwemmt

In der Nacht auf Freitag zogen in der Schweiz teils starke Gewitter auf. Auch im Kanton Zürich hielten erhebliche Niederschlagsmengen die Feuerwehr auf Trab. Die Feuerwehr Dietikon vermeldet rund 20 Einsätze.

Wegen des Unwetters am Donnerstagabend gingen bei der Feuerwehr Dietikon zwischen 22.41 und 02.00 Uhr insgesamt dreizehn Meldungen aus der Stadt Dietikon ein. Weitere vier Meldungen trafen am Freitagmorgen ein, wie Roger Wiederkehr, Stabsoffizier Stützpunktfeuerwehr, am Freitag mitteilte. Es handelte sich dabei grösstenteils um Bäume, die aufgrund der heftigen Böen umgestürzt waren. Aber auch weggespülte Dolendeckel wurden der Feuerwehr gemeldet. Zudem setzte das Unwetter die Unterführung an der Überlandstrasse unter Wasser, ebenso wurden mehrere Tiefgaragen überflutet. Verletzt wurde bei dem Unwetter niemand.

Schicken Sie uns per WhatsApp Videos, Bilder oder Hinweise an 079 858 34 12. Für jedes Video, das online geht, gibt es 50 Franken.

AZ-Leserreporter

Schicken Sie uns per WhatsApp Videos, Bilder oder Hinweise an 079 858 34 12. Für jedes Video, das online geht, gibt es 50 Franken.

Polizeibilder August 2018:

Meistgesehen

Artboard 1