Oberengstringen
Hand- und hausgemachte Produkte für einen guten Zweck

In Oberengstringen ist wieder das Chlausmärt-Fieber ausgebrochen! Hobby-Bastler und -Bastlerinnen bieten an weihnachtlich dekorierten Ständen ihre selbst kreierten Werke an. Dabei wird ein Teil des Erlöses gespendet.

Flavia Lehmann
Merken
Drucken
Teilen
Chlausmärt Oberengstringen 2018
9 Bilder
Betty Aeschlimann organisiert den Chlausmärt schon seit 30 Jahren.
In aufwendigster Handarbeit stellt der Dietiker Walter Lips Weihnachtskrippen her.
Der Chlausmärt Oberengstringen bringt die Besucher in vorweihnachtliche Stimmung.
Jeder Standbesitzer bringt einen selbst gebackenen Kuchen für die Cafeteria mit.
Die Produkte der Standbesitzer sind alle handgemacht.
Die Produkte der Standbesitzer sind alle handgemacht.
Die Produkte der Standbesitzer sind alle handgemacht.
Die Produkte der Standbesitzer sind alle handgemacht.

Chlausmärt Oberengstringen 2018

Flavia Lehmann

Nicht zum ersten Mal erstrahlt das Zentrum Oberengstringen in weihnachtlicher Dekoration. Das Frauenpodium bietet den Chlausmärt unter der Organisation von Betty Aeschlimann schon seit rund 30 Jahren an. An der Veranstaltung sind jedoch nicht nur Frauen beteiligt: Unter anderen Männern ist auch der Dietiker Walter Lips mit seinen handgemachten Weihnachtskrippen wieder anwesend.

Neben den Ständen von privaten Ausstellern gehören auch eine kleine Cafeteria und der jährliche Besuch des Weihnachtsmanns zum Angebot. Besonders beliebt sei die traditionelle Gerstensuppe, meint Organisatorin Betty Aeschlimann. Der Reinerlös der Veranstaltung wird dieses Jahr an die Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe Zürich gespendet.

Wer morgen dem Markt einen Besuch abstatten will, ist bis 17 Uhr im ersten Stock des Zentrums Oberengstringen willkommen. Um 14 Uhr kommt sogar der Samichlaus höchstpersönlich vorbei und um 14:30 Uhr wird Jung und Alt zum Lebkuchen verzieren eingeladen.