Der Bau der dritten Tunnelröhre durch den Gubrist schreitet voran. Wie das Bundesamt für Strassen mitteilt, sind auf der Portalseite Affoltern die ersten acht Gewölbeblöcke bereits fertiggestellt.

Ein Betonblock ist rund 12,5 Meter lang, das heisst, es sind bereits 100 Meter der Röhre betoniert. Zurzeit ist der Tunnel 900 Meter tief. Auf der Seite Weiningen ist ein Teil des Werkleitungskanals bereits installiert. Auf dieser Seite werden im bergmännischen Gegenvortrieb rund 95 Meter des Tunnels ausgebrochen. Die restlichen rund 200 Meter werden im Tagbau erstellt. 100 Meter davon sind bereits im Rohbau fertig.

Zwischen der Überdeckung Katzensee und dem Rastplatz Büsisee Süd wird auf der Fahrspur in Richtung St. Gallen die erste von vier Belagsschichten eingebaut. Bis zum Sommer 2019 sind diese Arbeiten beendet. (saw)