Uitikon
Grüne Flitzer sprinten am Silvesterlauf durch die Zürcher Altstadt

Fast 20000 Läuferinnen und Läufer waren gestern beim 37. Zürcher Silvesterlauf am Start. Darunter auch Schulklassen aus dem Limmattal. Die «Kern-Flitzer» starteten bereits das zweite Mal.

Lukas Brügger (Text und Foto)
Merken
Drucken
Teilen
Silvesterlauf mit Uitiker Schulklasse
19 Bilder
Vor dem Rennen joggen sich die Schülerinnen und Schüler warm
Vor dem Rennen posieren die Jungs nochmals für die Kamera
Vor dem Lauf wird fleissig aufgewärmt
Philipp setzt zum Schlussspurt an kurz vor dem Ziel
Patricia Kern gibt die letzten Instruktionen vor dem Start
Patricia Kern flankiert von den Jungs, die sichtlich motiviert in Richtung Start marschieren
Im Zug von Uitikon nach Zürich werden die Startnummen fixiert
Kurz vor dem Ziel wird nochmals Vollgas gegeben
Silvesterlauf der Uitiker Schüler
Silvesterlauf der Uitiker Schüler
Es ist Sonntag früh. Es ist Sonntag früh. Es ist kalt. Die Sonne scheint nicht. Und trotzdem ist Philipp bestens gelaunt. Denn bald gehts ab auf die Rennstrecke.
Silvesterlauf der Uitiker Schüler
Silvesterlauf der Uitiker Schüler
Silvesterlauf der Uitiker Schüler
Silvesterlauf der Uitiker Schüler
Die Mädels präsentieren stolz ihre Startnummern für den 37. Zürcher Silvesterlauf.
Das Maskottchen macht vor dem Start Stimmung
Die Mädels marschieren in Richtung Start. Noch sind sie dick eingepackt. Bald wird ihnen aber warm vom Sprint durch die Zürcher Altstadt.

Silvesterlauf mit Uitiker Schulklasse

Limmattaler Zeitung

Die kleinen Sprinter mussten sich gestern ganz schön dick einpacken. Die Witterung war kühl. Zuerst dominierte der Nebel, danach versperrten Wolken den Sonnenstrahlen den Weg in die Stadt Zürich. Der Schulklasse von Patricia Kern aus Uitikon bereitete dies aber keine Probleme. Schliesslich war heute Sport angesagt. Zudem wärmte auch die Aufregung vor dem grossen Ereignis.

In der Kategorie «I’M fit» treten Schulklassen am Silvesterlauf an. Dabei stehen der gemeinsame Start und der Teamgeist im Vordergrund. Die
6. Klasse der Schule Rietwis startete bereits letztes Jahr und war hell begeistert. «Die Kinder wollten dieses Jahr unbedingt wieder gehen», sagt Kern. Die Lehrerin inspirierte die Kinder auch bei der Wahl des Teamnamens. «Kern-Flitzer« nennt sich die junge Gruppe.

Teamgeist steht im Vordergrund

Um 11.50 Uhr ertönte der Knall der Startpistole. Hunderte von Kindern rannten los und machten sich auf den 1,6 Kilometer langen Weg vom Limmatquai bis zum Ziel auf der Börsenstrasse. Bereits wenige Minuten nach dem Start erreichten die Ersten das Ziel.

Die «Kern-Flitzer» in ihren grünen Teamtrikots klassierten sich in der Rangliste im vorderen Mittelfeld. Doch die Platzierung sei sowieso zweitrangig, betont Kern nach dem Rennen: «Man unternimmt etwas gemeinsam als Klasse, hat Spass und Freude – das steht im Vordergrund.» Und das sehen auch die Schülerinnen und Schüler so. Sie zeigten sich nach dem Lauf stolz auf ihre Leistung.