Jetzt, wo die Schönenwerdkreuzung wieder offen ist, können die Bauarbeiten auf der Birmensdorferstrasse und der Feldstrasse in Urdorf wieder fortgesetzt werden. Am Montag, 3. September, geht es los. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis im Dezember dieses Jahres, wie die Zürcher Baudirektion am Montag mitteilte.

Gebaut wird ab Montag der neue Kreisel an der Kreuzung von Birmensdorferstrasse und Feldstrasse. Zudem wird nun der Abschnitt der Birmensdorferstrasse zwischen Schlierenstrasse und Luberzen neu gestaltet. Die Strasse dort weist verschiedene Schäden auf.
Während der Bauarbeiten wird der Verkehr in Richtung Urdorf Nord einspurig in einem Einbahnsystem durch die Baustelle geführt. In die Gegenrichtung führt eine Umleitung über Grossherweg, Schlierenstrasse und Feldstrasse. Dieses Regime gilt auch für die Buslinie 314.
Fussgänger können die Baubereiche meistens passieren. Für Velofahrer gelten die signalisierten Umleitungen. Die Buslinien 302 und 308 werden in Richtung Urdorf über die Feldstrasse geführt. In die Gegenrichtung fahren die Busse durch die Baustelle und die Schlierenstrasse.
Die Bauarbeiten an der Birmensdorferstrasse und der Feldstrasse laufen seit Herbst 2017. Von Anfang Juli bis Ende August wurden sie unterbrochen, weil während der Vollsperrung der Schönenwerdkreuzung eine Umleitung dort durchführte. Im Frühjahr 2019 soll der neue Deckbelag der Birmensdorferstrasse und der Feldstrasse eingebaut werden.