Schulpsychologie
Geschäftsführerin hat ihre Arbeit als Schulpsychologin aufgenommen

Der Schulpsychologische Dienst Limmattal-Süd hat eine Geschäftsführerin. Schulpsychologin Christa Seiler hat per Anfang Jahr die Aufgabe übernommen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Aufgaben der Qualitätssicherung und Koordination obliegen neu der Geschäftsführung. (Themenbild)

Die Aufgaben der Qualitätssicherung und Koordination obliegen neu der Geschäftsführung. (Themenbild)

Donato Caspari

Der Schulpsychologische Dienst Limmattal-Süd ist im Zuge der geänderten Volksschulverordnung entstanden. Diese schreibt eine Mindestgrösse von drei Vollzeiteinheiten pro Schulpsychologischem Dienst vor. Um diesen Vorgaben gerecht zu werden, haben sich die Gemeinden Schlieren, Urdorf, Uitikon, sowie die Primarschulgemeinde Birmensdorf und die Sekundarschule Birmensdorf-Aesch zusammengeschlossen. Wie es weiter heisst, werden die Räumlichkeiten und Personen weiterhin vor Ort bleiben. Die Aufgaben der Qualitätssicherung und Koordination obliegen neu der Geschäftsführung. Gemeinsam mit den Schulpsychologinnen und Schulpsychologen der zusammengeschlossenen Schulen werde Christa Seiler die Professionalisierung und Qualitätssicherung des neu gegründeten Zusammenarbeitsverbundes weiter vorantreiben. (liz)