Geroldswil
Wegen trendigen E-Scooters und E-Trottis: Gemeindepolizei veröffentlicht Merkblatt

Sie erhitzen die Gemüter und sind im Limmattal stark im Trend – auf all die E-Bikes, E-Roller, E-Mofas und E-Trottinetts reagiert die Gemeindepolizei Geroldswil nun mit einem Merkblatt.

David Egger
Merken
Drucken
Teilen
E-Trottinett: Nicht alle dürfen sie fahren. Darauf weist nun die Gemeindepolizei Geroldswil hin.

E-Trottinett: Nicht alle dürfen sie fahren. Darauf weist nun die Gemeindepolizei Geroldswil hin.

Themenbild: Benjamin Manser

In ihrem neuen Merkblatt schreibt die Gemeindepolizei Geroldswil, dass man mindestens 14 Jahre alt sein und den Führerausweis der Kategorie M haben müsse, um E-Bikes, E-Roller, E-Mofas und E-Trottinetts im Strassenverkehr lenken zu dürfen. Mit 16 Jahren oder älter dürfe man einen Teil dieser Gefährte auch ohne Führerausweis lenken, sofern sie maximal 25 km/h fahren.

Die Polizei weist zudem darauf hin, dass E-Skateboards, E-Einräder, E-Rollschuhe und E-Karts im Verkehr nicht zugelassen sind. Diese dürften nur auf abgesperrten Arealen gefahren werden. Immer mehr Jugendliche seien mit solchen Gefährten unterwegs, schreibt die Gemeindepolizei. Das Merkblatt ist auf der Website der Gemeinde erhältlich.