Geroldswil
Gleich in doppelter Vertretung: Zwei Regierungsräte besuchen das Limmattal

Baudirektor Martin Neukom (Grüne) und Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh (FDP) waren am Dienstag zu Gast bei der Weishaupt AG.

David Egger
Drucken
Teilen
Thomas Rusch, Geschäftsführer der Weishaupt AG, Jasmina Ritz, Geschäftsführerin der Limmatstadt AG, Michael Deplazes, Gemeindepräsident von Geroldswil (parteilos), Fabian Streiff, Leiter Standortförderung beim kantonalen Amt für Wirtschaft und Arbeit, Regierungsrat Martin Neukom (Grüne), Regierungsrätin Carmen Walker Späh (FDP), Daniel ­Röschli, Kaufmännischer Leiter der Weishaupt AG, Jorge Amaral, Bereichsleiter Kundendienst der Weishaupt AG, Felix Eichenberger, Bereichsleiter Lager/Logistik der Weishaupt AG und Nico Menzato, stellvertretender Leiter Kommunikation bei der kantonalen Volkswirtschaftsdirektion.

Thomas Rusch, Geschäftsführer der Weishaupt AG, Jasmina Ritz, Geschäftsführerin der Limmatstadt AG, Michael Deplazes, Gemeindepräsident von Geroldswil (parteilos), Fabian Streiff, Leiter Standortförderung beim kantonalen Amt für Wirtschaft und Arbeit, Regierungsrat Martin Neukom (Grüne), Regierungsrätin Carmen Walker Späh (FDP), Daniel ­Röschli, Kaufmännischer Leiter der Weishaupt AG, Jorge Amaral, Bereichsleiter Kundendienst der Weishaupt AG, Felix Eichenberger, Bereichsleiter Lager/Logistik der Weishaupt AG und Nico Menzato, stellvertretender Leiter Kommunikation bei der kantonalen Volkswirtschaftsdirektion.

zvg/www.twitter.com/limmatstadt

Hin und wieder besuchen Mitglieder des Regierungsrats den Bezirk Dietikon. So war die ­Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli (SVP) am 7. September am LiZ-Forum der «Limmattaler Zeitung» im «JED» in Schlieren zu Gast, nachdem Baudirektor Martin Neukom (Grüne) am 6. September die «(G)artenvielfalt»-Ausstellung in Dietikon besucht hatte.

Nun – und das ist eher selten – machte der Regierungsrat gleich in doppelter Vertretung eine Reise ins Limmattal: Baudirektor Martin Neukom (Grüne) und Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh (FDP) besuchten am Dienstag die Weishaupt AG, die nicht zuletzt wegen ihres markanten Glasbaus an der Autobahn A1 auch Auswärtigen ein Begriff ist.

Der Regierungsrat beobachtet die technologische Entwicklung im Limmattal

Unter anderem wurden Walker Späh und Neukom von Weishaupt-Geschäftsführer Thomas Rusch, Gemeindepräsident Michael Deplazes (parteilos) und der Limmattaler Standortfördererin Jasmina Ritz empfangen.

Das Interesse des Regierungsrats an der Weishaupt AG kommt nicht von ungefähr, bezeichnet sich das Unternehmen doch selbst als «eines der international führenden Unternehmen für Brenner, Heiz- und Brennwertsysteme, Solartechnik, Wärmepumpen und Gebäudeautomation».

Gerade in Zeiten des Klimaschutzes – und in Anbetracht der vom Regierungsrat angestrebten Änderung des kantonalen Energiegesetzes, über die das Volk am 28. November abstimmt – interessiert sich der Regierungsrat für Entwicklungen in dieser Branche. Der Regierungsrat weiss, dass im Limmattal die technologische Entwicklung hoch im Kurs steht. So war Walker Späh schon am 25. September 2020 im Dietiker Reppischhof beim Optik-Unternehmen Optotune zu Gast. Das Limmattal ist eben immer eine Reise wert.

Aktuelle Nachrichten