Urdorf

Gemeinderat hat entschieden: Nach der Fasnacht fällt auch noch die Gemeindeversammlung aus

Für die Schulgemeindeversammlung war unter anderem die Genehmigung der Bauabrechnung des Lernlandschaftenprojekts traktandiert gewesen.

Für die Schulgemeindeversammlung war unter anderem die Genehmigung der Bauabrechnung des Lernlandschaftenprojekts traktandiert gewesen.

Die Gemeindeversammlungen vom 10. Juni finden nicht statt.

An seiner Sitzung vom 10. Februar hatte der Gemeinderat Urdorf die Traktandenliste der Gemeindeversammlung vom 10. Juni beschlossen. Für die Schulgemeindeversammlung sind zwei Traktanden vorgesehen, die Jahresrechnung 2019 und die Genehmigung der Bauabrechnung des Lernlandschaftenprojekts. Seitens Politischer Gemeinde wurde die Jahresrechnung 2019 traktandiert. Wann über die Geschäfte befunden wird, ist allerdings noch offen.

Den die Gemeindeversammlung vom 10. Juni wurde abgesagt, wie die Gemeinde mitteilt. Dies, weil nicht klar sei, inwiefern und wie lange das Versammlungsverbot über den 26. April hinaus bestehen bleibe. Gleichzeitig wäre jetzt der Zeitpunkt gekommen, den Prozess zur Vorbereitung der Gemeindeversammlungs zu initiieren. Vor dem Hintergrund, dass nicht bekannt sei, wie lange die ausserordentliche Lage anhalten werde, der Vorbereitungsprozess für die Gemeindeversammlung jetzt fortgesetzt werden müsste und gleichzeitig nur nicht dringliche und gemäss Kanton verschieb­bare Traktanden vorgesehen seien, hat der Gemeinderat, in Koordination mit der Schulpflege, beschlossen, die Gemeindeversammlung nicht durch­zuführen. Ebenfalls nicht durchgeführt werde der Polittalk von Orts­parteien, Behörden und Gemeinderat vom 13. Mai. Die Traktanden würden für die Gemeindeversammlung vom 2. Dezember vorgemerkt. Der nächste Polittalk finde am 11. November statt.

Meistgesehen

Artboard 1