Birmensdorf
Gemeinde lässt Grünraumkonzept erarbeiten

Der Gemeinderat Birmensdorf hat gut 21'100 Franken bewilligt, um ein Konzept für eine naturnahe und effiziente Grünflächenbewirtschaftung in der Gemeinde erarbeiten zu lassen, nach dem sich der Werkdienst richten kann.

Merken
Drucken
Teilen
Etwas weniger als ein Drittels des Kredits, nämlich gut 6100 Franken, hat der Gemeinderat in Form eines Nachtragskredits bewilligt. (Archiv)

Etwas weniger als ein Drittels des Kredits, nämlich gut 6100 Franken, hat der Gemeinderat in Form eines Nachtragskredits bewilligt. (Archiv)

Sandra Ardizzone

Etwas weniger als ein Drittels des Kredits, nämlich gut 6'100 Franken, hat der Gemeinderat in Form eines Nachtragskredits bewilligt, wie er mitteilte.

Die zehn Angestellten des Birmensdorfer Werkdiensts pflegen zahlreiche kleinere und grössere Grünflächen: von kleinen Verkehrsinseln bis zum Friedhof des Friedhofszweckverbands Birmensdorf-
Aesch. Neben ökonomischen Aspekten seien auch die Art der Nutzung, die Ästethik sowie ökologische Gesichtspunkte und die naturnahe Pflege wichtig. «Für eine solche nachhaltige Grünraumpflege stellen sich Anforderungen, die in einem Konzept aufzuzeigen sind», begründet der Gemeinderat in seiner Mitteilung den Entscheid, ein Konzept erarbeiten zu lassen. (liz)