Die Gemeinde Unterengstringen hat am Dienstag mitgeteilt, dass das Allgemeine Feuerverbot per 21. August 2018, um 17.00 Uhr, aufgehoben wird. Folgende Bedingungen müssen jedoch beachtet werden:

  • Feuer nie unbeaufsichtigt brennen lassen, allfälligen Funkenwurf sofort löschen
  • Vor dem Verlassen einer Feuerstelle Flammen und Glut vollständig löschen
  • Feuer nur in genügendem Abstand zu Gebäuden, Feldern, Gebüschen und Waldrändern (Waldabstand 200m) entfachen
  • Fest eingerichtete Feuerstellen benutzen

Das Kantonale Feuerverbot in Wäldern und Waldesnähe bleibt jedoch bestehen. Trotz des gefallenen Regens und der kühleren Nächte herrscht nach wie vor eine grosse Trockenheit, die gemäss Wetterprognosen noch einige Tage anhalten wird.