Die Gemeinde Geroldswil wird bei der Veranstaltung kultureller Anlässe neue Wege gehen. Der Verein Spektrum wird in Zukunft die Organisation, Koordination und Durchführung kultureller Veranstaltungen übernehmen. Dafür erhöht der Gemeinderat die Beiträge an den Verein. Für 2014 und 2015 bekommt «Spektrum» neu einen pauschalen Gemeindebeitrag von 50 000 Franken zur Verfügung gestellt. Laut Gemeindeschreiber Beat Meier soll sich ausschliesslich der Verein um kulturelle Anlässe kümmern. Während in anderen Gemeinden die kulturellen Aufgaben auch vom Gemeinderat oder Kulturkommissionen mitorganisiert werden, hat sich Geroldswil zu diesem Vorgehen entschieden.

Kultur zentral für den Verein

Seit 1974 führt «Spektrum» kulturelle Anlässe in der Gemeinde durch, mit dem Ziel, «die zwischenmenschlichen Beziehungen und kulturellen Bemühungen in Geroldswil zu fördern und zu koordinieren», wie es in den Statuten heisst. Seit ungefähr 20 Jahren wurden dem Verein jährlich 10 000 bis 30 000 Franken zu Verfügung gestellt. Er organisierte damit jährlich kulturelle Anlässe wie Konzerte, Shows, Theateraufführungen und Ausstellungen. Die kulturellen Veranstaltungen wurden auf dem Dorfplatz, im Gemeindehaus oder Gemeindesaal organisiert. Jene auf dem Dorfplatz waren, als Gegenleistung für die finanzielle Hilfe durch die Gemeinde, gratis. Laut Gemeindeschreiber Meier wurden die Gratisveranstaltungen auf dem Dorfplatz in die neuen Rahmenbedingungen aufgenommen und sind weiter Teil der Leistungsvereinbarungen.

«Für die Gemeinde ist es wichtig, das Angebot aufrecht zu erhalten», so Meier. Indem die Gemeinde die Aufgaben an den Verein Spektrum überträgt, soll die hohe Qualität des kulturellen Angebots gewährleistet werden.

Pilotprojekt läuft für zwei Jahre

Die finanzielle Unterstützung des Vereins hängt von dessen finanzieller Situation ab. Hat der Verein genügend Eigenvermögen, so wird der Beitrag durch die Gemeinde reduziert. Der Gemeindebeitrag wird in zwei Jahren, wenn die Pilotphase vorbei ist, überprüft. Dann wird über die weitere Zusammenarbeit von Verein und Gemeinde Geroldswil entschieden.