Schlieren
Geklauter Lamborghini: Jetzt ist die Edel-Karosse zurück in Schlieren

Der Schlieremer Auto-Vermieter Adriano Scheiwiller hat seinen Miet-Lamborghini wohlerhalten von London ins Limmattal zurückgebracht.

Merken
Drucken
Teilen
Objekt der Begierde: Das ist der wiederentdeckte Schlieremer Lamborghini.

Objekt der Begierde: Das ist der wiederentdeckte Schlieremer Lamborghini.

Zur Verfügung gestellt

Im Juli wurde der Lamborghini Huracán des Schlieremer Auto-Vermieters Adriano Scheiwiller entführt. Nun gibt es wieder Neuigkeiten in dieser Sache: Nachdem der Miet-Lamborghini Anfang August wieder auftauchte, konnte Scheiwiller nun den Wagen in London abholen und nach Schlieren fahren. Statt bei einer Diebesbande in Westafrika ist die 610-PS-Maschine nun beinahe wohlerhalten im Limmattal angekommen, wie der «Blick» am Dienstag vermeldete. Einzig ein paar Kratzer musste Scheiwiller feststellen, doch vermögen diese Scheiwillers grosse Freude nicht zu trüben.

Dass der Wagen erst jetzt nach Schlieren kam, hatte damit zu tun, dass Scheiwiller zuerst auf die Erlaubnis der Londoner Polizei warten musste, den Luxus-Schlitten abzuholen.

Ein zweites Mal wird Scheiwiller so etwas wie die Mietwagen-Entführung nicht passieren. Er hat zusätzliche Sicherheitsmassnahmen vorbereitet, die Luxus-Schlitten werden nachgerüstet (die Limmattaler Zeitung berichtete). Und Herr und Frau Limmattaler können den Sportwagen nun wieder mieten. Ende gut, alles gut. (deg)