Zürcher Oberland

Geduldsprobe für Pendler: Zwischen Uster und Wetzikon geht bis Dienstag früh nichts mehr

Wegen der defekten Weiche sind zwischen Wetzikon und Uster Ersatzbusse im Einsatz. (Symbolbild)

Wegen der defekten Weiche sind zwischen Wetzikon und Uster Ersatzbusse im Einsatz. (Symbolbild)

Eine kaputte Weiche im Bahnhof Uster führt zu grossen Verspätungen und Zugausfällen im Zürcher Oberland. Die Strecke zwischen Uster und Wetzikon ist unterbrochen. Sie wird voraussichtlich erst am Dienstagmorgen wieder offen sein, wie die SBB mitteilte.

Beim defekten Metallteil handle es sich um das Herzstück der Weiche, sagte SBB-Sprecher Daniele Pallecchi gegenüber der sda. "Das Teil muss aus Härkingen angeliefert und eingebaut werden." Diese Arbeiten seien aufwändig, weshalb bis Betriebsschluss mit Behinderungen zu rechnen sei. "Die Reisenden müssen mehr Zeit einberechnen."

Zwischen Wetzikon und Uster sind Ersatzbusse im Einsatz. Die S5 und die S14 fallen aus. Die S15 haltet ausserplanmässig in Stettbach. Reisenden nach Rapperswil wird empfohlen, die S7 zu benutzen. An allen grösseren Bahnhöfen in der Region seien Kundenbetreuer im Einsatz, sagte Pallecchi.

Meistgesehen

Artboard 1