Stadion Letzigrund
GC will dank Crowdfunding mehr Zuschauer – auch Roman Kilchsperger unterstützt die Aktion

Werden innert Frist 4000 Saisonkarten verkauft, gibt es diese viel günstiger. Zwei berühmte Moderatoren, einer davon aus dem Limmattal, verhelfen der Aktion zu grosser Bekanntheit. Und auch der FCZ belohnt manche Fans mit einem Rabatt.

Merken
Drucken
Teilen
Hat die Crowdfunding-Aktion Erfolg, können GC-Fans bald mit 40 Prozent Rabatt im Stadion Letzigrund Platz nehmen.

Hat die Crowdfunding-Aktion Erfolg, können GC-Fans bald mit 40 Prozent Rabatt im Stadion Letzigrund Platz nehmen.

Mario Heller

Trotz durchzogener letzter Saison (8. Rang) hofft der Grasshopper-Club Zürich darauf, viele Saisonkarten zu verkaufen. Dafür nutzt er nun die Sport-Crowdfunding-Plattform namens I believe in you.

Falls dort innert 22 Tagen 4000 Saisonkarten abgesetzt werden, erhält jeder Käufer 40 Prozent Rabatt. Bis am Sonntagabend um 20 Uhr wurden so 1216 Saisonkarten verkauft. Das sind 30 Prozent der gesetzten Zielgrösse. Die Aktion dauert noch 16 Tage.

Sie findet auch grosse Unterstützung im fussballbegeisterten Limmattal: Der berühmte «Donnschtig-Jass»-Moderator und bekennende GCZ-Fan Roman Kilchsperger, wohnhaft in Oetwil, wirbt in einem Facebook-Video zusammen mit Moderator und Comedian Stefan Büsser für die Aktion. Das Video wurde schon knapp 100 000 Mal angeklickt.

Auch der FCZ hat sich was überlegt: Wer dem Club in der abgelaufenen Challenge-League-Saison mit einer Saisonkarte treu blieb, erhält auf die Karte für die kommende Super-League-Saison zehn Prozent Rabatt, wie TeleZüri Ende Woche berichtete. (deg)