Fussball
Transferbombe auf der Dornau: 1.-Ligist FC Dietikon holt Pa Modou

Im Hinblick auf den Kampf gegen den Abstieg hat 1.-Ligist Dietikon einen spektakulären Transfer tätigen können. Laut Daniel Tarone, ab 1. Juli neuer FCD-Chefcoach, hat der Verein von der Dornau den 31-jährigen Gambier Pa Modou bis Ende Saison verpflichtet.

Ruedi Burkart
Merken
Drucken
Teilen
Verstärkt ab sofort die Dietiker Defensive: Pa Modou (Mitte), hier noch im blauen FCZ-Dress.

Verstärkt ab sofort die Dietiker Defensive: Pa Modou (Mitte), hier noch im blauen FCZ-Dress.

Urs Bucher

Der 31-jährige Linksverteidiger spielte in der Vergangenheit unter anderem für St. Gallen, Sion und zuletzt bis 2020 für den FC Zürich in der Super League. Jetzt hält sich Pa Modou bei den vertragslosen Fussballern fit. «Ich sagte ihm, er solle doch zu uns kommen», so Tarone, «bei uns kann er wieder fit werden.» Und sich allenfalls wieder für einen Vertrag bei einem Profiteam aufdrängen.

Dietikons prominenter Neuzugang wird am kommenden Montag, 31. Mai, im ersten Spiel nach dem Sport-Lockdown voraussichtlich auflaufen. Der FCD empfängt den FC Schlieren (2. Liga) zum Test-Derby (19.30 Uhr, Dornau). Laut den aktuellen Bestimmungen sind bis zu 300 Zuschauer erlaubt.