Spreitenbach
Für Rottweiler braucht es in Spreitenbach künftig eine Halteberechtigung

Hundehalter, die ein Tier mit «erhöhtem Gefahrenpotenzial» besitzen, sind vom Gemeinderat aufgerufen, beim kantonalen Veterinäramt eine Halteberechtigung zu beantragen. Der Gemeinderat weist in seiner Mitteilung auf die Antragspflicht hin.

Merken
Drucken
Teilen
Für ihn braucht es in Spreitenbach bald eine Halterberechtigung (Symbolbild)

Für ihn braucht es in Spreitenbach bald eine Halterberechtigung (Symbolbild)

Keystone

Diese gilt für die Rassen «American Pit Bull», «American Staffordshire Terrier», «Bull Terrier», «Staffordshire Bull Terrier» und auch Rottweiler. Die im Hundegesetz verankerten Bestimmungen würden auch für Mischlinge dieser Rassen und Kreuzungen mit anderen Rassen gelten. (az)