Urdorf
Für einmal war Rasen erlaubt – aber nur mit diesen Seifenkisten

Bei idealem Rennwetter rasten am Sonntag etwa fünfzig junge Pilotinnen und Piloten mit ihren Seifenkisten vom Keimlerweg zur Bahnhof- und Krummackerstrasse hinunter. Dutzende von Fans säumten die gut gesicherte Rennstrecke.

Christian Murer
Merken
Drucken
Teilen
Mit Seifenkisten durch einen rasanten Parcour
10 Bilder
Bereits am Start musste Vollgas geben, wer gewinnen wollte.
Am Zielwagen vorbei an der Krummackerstrasse
Silvan in seiner roten Seifenkiste
Die meisten Rennfahrer gingen gut geschützt ans Rennen.
Eine spezielle Kurventechnik zeigte der 13-jährige Simon Brandenberger aus Urdorf.
Zuversichtlich am Start zum Seifenkistenrennen
Cyrill Schmidinger kurz vor dem Start
Gespannte Fans am Ziel an der Krummackerstrasse
Simon Brandenberger aus Urdorf am Start

Mit Seifenkisten durch einen rasanten Parcour

Christian Murer

Am Promi-Rennen des Urdorferfäschts am Nachmittag starteten unter anderem OK-Chef Stefan Schmid, Schulpräsident Stefan Zehnder, Gemeinderat Andreas Herren, Olympiateilnehmerin Tanja Schärer, Ex-Kunstturnerin Linda Stämpfli sowie der Feuerwehrkommandant Reto Wasem.