1. August
Feier in Oberengstringen und Geroldswil in Schlechtwetter-Lokalitäten

Aufgrund der schlechten Wettervorhersagen greifen die Gemeinden Oberengstringen und Geroldswil auf die Schlechtwetter-Variante zurück.

Merken
Drucken
Teilen
Oberengstringen Geroldswil.jpg

Oberengstringen Geroldswil.jpg

Limmattaler Zeitung

Für die Bundesfeier am morgigen 1. August ist ganztägig schlechtes Wetter angesagt. Die beiden Limmattaler Gemeinden Oberengstringen und Geroldswil haben deshalb entschieden, die Feier im sicheren Schärmen abzuhalten.

Für die Oberengstringer findet die Feier ab 19.00 Uhr im "Werkgebäude" statt. Um 20.15 Uhr wird dort die Rednerin Yvonne Apiyo Brändle-Amolo sprechen, anschliessend finden Lampionumzug und Höhenfeuer statt.

In Geroldswil wird die Feier ins Hotel Geroldswil verlegt. Ab 10.30 Uhr werden Brunch und musikalische Unterhaltung organisiert. Um 11.30 wird Josef Wiederkehr die 1.-August-Rede halten.