Weiningen
Faszinierende Töne am Sommerkonzert der Musikschule Engstringen

Über 30 Schülerinnen und Schüler der Musikschule Engstringen unter der Leitung von Schulleiter Victor Wanderley sind in der Kirche Weiningen aufgetreten. Schulleiter war fasziniert, wie man mit der Trompete so viele verschiedene Töne erzeugen kann.

Ly Voung
Drucken
Teilen
Sommerkonzert der Musikschule Engstringen in Weiningen
11 Bilder
Nina Walnder, Laura Waldner, Lisa Beck und Loreta Haban spielen den Soundtrack von Lord of the Rings
Lehrerin Kathrin Brun am Englischhorn begleitet das Oboenspiel von Leo Zimmermann und Silvia Leuzinger
Lars Bangerter posaunt ironische Töne aus Schuberts Forelle
Lars Bangerter posaunt ironische To¦êne aus Schuberts Forelle
Hannah Schenkel und Florence Leuzinger singen Rihannas Lied Rehab
Christian Fries spielt viele To¦êne mit nur drei Ventilen auf der Trompete
Eingespieltes Duo - Violinistin Dominique Cantos und Pianistin Kris Cantos
Celina Urban spielt Vivaldis Sommerlied, am Keyboard Lehrerin Silvia Nitschke
Alicia Bänziger und Livia Lehmann spielen Schuberts Ländler auf der Blockflöte
Alicia Bänziger und Livia Lehmann spielen Schuberts Ländler auf der Blockflöte

Sommerkonzert der Musikschule Engstringen in Weiningen

Limmattaler Zeitung

Über 30 Schülerinnen und Schüler der Musikschule Engstringen unter der Leitung von Schulleiter Victor Wanderley sind in der Kirche Weiningen aufgetreten. Es war ein vielfältiges Programm, das von Barock und Klassik bis Pop und R'n'B reichte.

Den Auftakt machen Anna-Maria, Hala, Chiara, Jennifer, Beni und Joana mit ihrem gefühlvollen Violinenspiel des Liedes «My heart will go on», das von der Lehrerin Silvia Nitschké am Keyboard begleitet wird. Luftig-romantisch geht es weiter mit einem Klavier-Solo von Darius Lehmann zum Lied «Talking to the Moon» von Bruno Mars.

Die Musik- und Instrumentenpalette ist abwechslungsreich zusammengestellt. Alicia Bänziger und Livia Lehman spielen Schuberts Ländler mit Blockflöte. Benedikt Fries zeigt sein Können sogar an der Orgel mit einem Bach-Lied. Der Soundtrack von «Lord of the Rings» mit Harfenklang von Nina Waldner lässt fantastische Hügellandschaften durch das Kirchenschiff ziehen.

Für Humor sorgt das Posaunen-Solo des neunjährigen Lars Bangerter: Ein Knirps mit einem grossen Instrument spielt ironische Töne aus Schuberts «Forelle». Wieder ernstere Stimmung bringt eine Wenth-Oboen-Serenade.

Nach dem Trompetenauftritt von Christian Fries ist Schulleiter Wanderley fasziniert, wie man mit nur drei Ventilen so viele verschiedene Töne erzeugen kann.

Cantos-Schwestern lassen träumen

Ein besonders eingespieltes Duo sind die Schwestern Dominique und Kris Cantos, ihre leisen wie lauten Violine- und Pianotöne verführen zum Mitträumen. Wie ein Blatt, das in der Luft herumgewirbelt wird und auf und ab fliegt, ist auch das Violinensolo von Celina Urban, die ein Lied von Vivaldi vorträgt.

Das Sommerkonzert wird von der Band bestehend aus Hannah, Florence, Cyrill und Michi abgerundet. Unplugged singen sie Rihanna und Red Hot Chili Peppers. Gitarrist und Sänger Cyrill Weiss ist zufrieden mit seinem Auftritt, auch wenn er immer noch etwas zu verbessern sieht.

«Die Akustik in der Kirche ist super und die Temperatur angenehm», beschreibt die 19-jährige Geigerin Dominique Cantos die Stimmung. «Speziell», findet auch die 13-jährige Laura die Kirchenatmosphäre.

Zufriedene Eltern

Die Eltern sind ebenfalls angetan von der Darbietung ihrer Kinder. «Es ist schön, dass die Schüler ihr Können vor Publikum zeigen können», sagt Maja Bangerter, Mutter eines Schülers. Samuel Zingg aus Oberengstringen gefällt das Engagement der Schule, solche Konzerte zu organisieren. Und Schulleiter Wanderley bedankt sich bei den Eltern für die Mitarbeit, nämlich einen Übungsrahmen für die Kinder zu schaffen.

Aktuelle Nachrichten