Fasnachts-Schminken
Farbenfrohes Gestalten im Familienzentrum Schlieren

Ein grosser Tag für die Kleinen: Im Familienzentrum wird geschminkt, gestaunt und gezaubert und mit ein bisschen Magie aus dem Schminkkoffer verwandeln sich Kinder in Märchenwesen und Superhelden.

Anja Mosbeck
Merken
Drucken
Teilen
Prinzessin Anastasia mit Mama
17 Bilder
Der «grosse» Zauberer von Oz.
Mit der Spinne im Gesicht ist das Spidermankostüm komplett.
Die Auswahl fällt schwer.
Das Stillhalten erfordert höchste Konzentration
Einhornmädchen Erona, 8 Jahre alt, ist am Strahlen.
Farbenfrohe Gestalten im Familienzentrum Schlieren
Asia, 6 Jahre alt, mit Mama.
Tim, 3 Jahre alt, wurde von seinem Papa begleitet.
Spiderman durch und durch.
Das Teufelchen staunt ob all den bunten Gesichtern
Hexen und Prinzessinnen: Im Märchen Gegenspieler, im Leben beste Freundinnen
Heldentaten, wohin man auch schaut
Zum Abschluss ein Konfettiregen

Prinzessin Anastasia mit Mama

Anja Mosbeck

Von Spiderman über Winnetou und den Zauberer von Oz bis zu Prinzessinnen, Teufeln, Piraten, Hexen und Einhörnern – die Märchenwelt war gestern Nachmittag im Kleinformat vereint. Im Familienzentrum in Schlieren wurde fleissig geschminkt. Manche Kinder wollten mehr Farbe im Gesicht als andere. Die 4-jährige Tuana, welche sich als Panda verkleidete, hielt besonders still und freute sich über das Ergebnis. Auch die besten Freundinnen Fendy, 10 Jahre alt, und Alessia, 7 Jahre alt, rannten übermütig mit ihren Zauberstäben herum. Alessia schien sich in ihrem Prinzessinnenkostüm pudelwohl zu fühlen. Welches Mädchen träumt nicht davon, einmal Prinzessin zu sein? Ihre Freundin Fendy im Hexenoutfit entschied sich für wilde Augenbrauen und eine typisch krumme Hexennase. Auch Spiderman überzeugte mit seinen Superheldenmuskeln. Und der einjährige Eros im Teufelkostüm schien überwältigt von all diesen verschiedenen Kreaturen um ihn herum.

Insgesamt wurden zirka 25 Kinder geschminkt. Die Eltern standen glücklich im Hintergrund und freuten sich über ihre neu verwandelten Knaben und Mädchen. Als Abschluss des Schminkvergnügens spazierten alle gemeinsam durch den Schlieremer Stadtpark. «Eins, zwei, drei» und das rosafarbene Konfetti flog durch die Luft – sodass für einen kurzen Augenblick eine kleine Märchenwelt entstand.