Suche
Fahrerflucht mit Todesfolge: Wo ist der Unfallfahrer von Fischenthal?

Der Verursacher des Verkehrsunfalls in Fischenthal vom vergangenen Freitag, bei dem eine 77-jährige Frau ums Leben kam, ist immer noch flüchtig. Die Polizei sucht den Autofahrer, sowie Zeugen oder Personen, welche sachdienliche Hinweise geben können.

Merken
Drucken
Teilen
Fussgängerin wird von Auto angefahren und stirbt – Fahrer flüchtet.

Fussgängerin wird von Auto angefahren und stirbt – Fahrer flüchtet.

Markus Heinzer

Die 77-jährige Fussgängerin war an jenem Freitagnachmittag von einem Autofahrer angefahren und schwer verletzt worden, als sie die Tössstalstrasse auf Höhe der Würz-Strasse gegen 13.30 Uhr überquert hatte.

Die betagte Frau wurde mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen, wo sie kurz darauf starb. Der fehlbare Lenker setzte seine Fahrt fort, ohne sich um das Opfer zu kümmern.

Die intensiven Ermittlungen nach dem Unfallverursacher seien bisher leider ergebnislos geblieben, teilte die Zürcher Kantonspolizei am Donnerstag mit. Aus der Bevölkerung seien keine Hinweise eingegangen.

Renault Clio oder Megane

Zum Fahrzeug des Unfallverursachers seien weitere Erkenntnisse bekannt. So sei am Unfallort ein abgebrochener elektrischer Rückspiegel zurückgeblieben, der von der Fahrerseite stamme. Der Spiegel passe zu einem Personenwagen Renault, Typ Clio oder Megane, Jahrgang 1998 bis 2002 oder neuer. Es könnte sich um einen weissen Personenwagen handeln.

Am Fahrzeug könnten nebst dem abgebrochenen Rückspiegel ausserdem Schäden wie eingedrücktes Blech auf der linken Frontseite und der Fahrerseite zu sehen sein. Allenfalls sei der Personenwagen zwischenzeitlich bereits selber durch eine Werkstatt repariert oder bei einer Garage abgestellt worden. Die Polizei bittet Personen, die etwas über den Unfall oder den Unfallverursacher sagen können, sich mit dem Verkehrsstützpunkt Hinwil der Kantonspolizei in Verbindung zu setzen. Tel. 044/938.30.10.